Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Bombenentschärfung am Donnerstag
Region Plön Bombenentschärfung am Donnerstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 08.08.2018
Von Merle Schaack
Foto: Der Kampfmittelräumdienst ist wieder gefragt.
Der Kampfmittelräumdienst ist wieder gefragt. Quelle: Frank Molter
Anzeige
Schwentinental

Ab 15 Uhr sollen Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes die fünf Zentner schwere Bombe entschärfen, die im Rahmen von Luftbildauswertungen entdeckt wurde. Dazu müssen Anwohner und Mitarbeiter von Firmen in einem Radius von 500 Metern um den Fundort bis spätestens 14 Uhr die Häuser verlassen haben. Die Zufahrtstraßen werden ebenfalls ab 14 Uhr gesperrt. Die L 52 wird während der Entschärfung zwischen der Auf- und Abfahrt auf die B 76 und der Klingenbergstraße nicht befahrbar sein.

Betroffen sind Anwohner und Gewerbebetriebe in den Straßen Lindenweg, Eschenweg, Hinterm Lindenhof, Liesenhörnweg, Friedrich-Wienroth-Weg, Kettelkrügerkamp sowie Teilstücke der Straßen Birkenweg, Dorfstraße, Heidbergredder, Dreikronenweg, Paradiesweg und Preetzer Chaussee.

Evakuierungsbereich in Schwentinental

Entschärfung soll eine Stunde dauern

Die Arbeiten an der mit einem Heckzünder versehenen Bombe soll nach Angaben der Polizei etwa eine Stunde dauern. Alle von der Evakuierung betroffenen Haushalte und Firmen werden seit Mittwochnachmittag mit Handzetteln darüber informiert. 

Sammelstelle in der Schwentinehalle

Anwohner, die keine Möglichkeit haben, sich anderweitig aufzuhalten, können sich ab 12 Uhr in der Schwentinehalle in der Straße Aubrook einfinden. Kranke Personen sollten an ihre Medikamente denken, Eltern von Kleinkindern an entsprechende Nahrung.

Aufgrund der hohen Temperaturen empfiehlt die Polizei, sich mit ausreichend Getränken einzudecken und auch an Sonnenschutz zu denken.

Ab Donnerstagmorgen, 8 Uhr, bis Entschärfungsende stehen Mitarbeiter der Stadt Schwentinental unter der Rufnummer 04307/8110 zur Verfügung. Dort sollen sich insbesondere Bürger melden, die nicht in der Lage sind, ihre Wohnungen eigenständig zu verlassen.

Über die Entschärfung berichtet KN-online am Donnerstag ab 14 Uhr in einem Live-Blog.

Plön Unterwasserbeleuchtung - Das Schwimmen im PlönBad wird bunter
Anja Rüstmann 08.08.2018
Silke Rönnau 08.08.2018
Hans-Jürgen Schekahn 08.08.2018