Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde A 210: Sperrung zur Arbeit an Hochspannungsleitungen
Region Rendsburg-Eckernförde

A 210 Kreuz Rendsburg: Sperrung zur Arbeit an Hochspannungsleitungen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 27.08.2021
Von Marc R. Hofmann
Arbeiter bei der Installation der neuen Hochspannungsleitungen am Nord-Ostsee-Kanal im Mai 2021. Die Demontage der Altmasten macht jetzt eine Sperrung der A 210 notwendig.
Arbeiter bei der Installation der neuen Hochspannungsleitungen am Nord-Ostsee-Kanal im Mai 2021. Die Demontage der Altmasten macht jetzt eine Sperrung der A 210 notwendig. Quelle: Marc R. Hofmann
Anzeige
Rendsburg

Die A 210 muss im Bereich des Rendsburger Kreuzes am Sonntag, dem 29. August 2021, mehrfach in beide Richtungen gesperrt werden. Nötig werden die Arbeiten, weil Übertragungsnetzbetreiber Tennet nach dem Neubau leistungsfähigerer Masten einen Teil der bisherigen Infrastruktur nicht mehr benötigt. Betroffen ist der Autobahnabschnitt zwischen dem Kreuz Rendsburg und der Abfahrt Schacht-Audorf/Osterrönfeld.

A 210 am Kreuz Rendsburg: Sperrung am Sonntag

Dazu muss die A 210 am Sonntag zwischen 8 und 10 Uhr maximal dreimal für jeweils zehn Minuten gesperrt werden, so Tennet. In dieser Zeit werden die über die Fahrbahn verlaufenden sogenannten Leiterseile gekappt, die nach Inbetriebnahme der 380-kV-Mittelachse nicht mehr benötigt werden. Die anschließende Demontage der Altmasten soll bis Jahresende komplett abgeschlossen sein.

Aus Gründen der Verkehrs- und Arbeitssicherheit sind die Sperrungen notwendig, so das Unternehmen. Nur wenn am Sonntag extreme Wetterbedingungen mit Sichtbehinderung durch Regen, Nebel oder Sturm herrschen, müssen die Arbeiten verschoben werden.

Rendsburg-Eckernförde - Hohe Meldequote bei Reiserückkehrern
Marc R. Hofmann
Frank Scheer 27.08.2021