Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Überholverbot wird geprüft
Region Rendsburg-Eckernförde Überholverbot wird geprüft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 29.10.2015
Von Rainer Krüger
Foto: Nach dem tödlichen Unfall auf der B76 zwischen Gettorf und Neudorf-Bornstein besprachen Sarah Skarupke, Ingo Kreutzfeldt, Petra Strahl und Andreas Brück (von links) die Lage.
Nach dem tödlichen Unfall auf der B76 zwischen Gettorf und Neudorf-Bornstein besprachen Sarah Skarupke, Ingo Kreutzfeldt, Petra Strahl und Andreas Brück (von links) die Lage. Quelle: Rainer I. Krüger
Neudorf-Bornstein

„Das Einrichten eines Überholverbots wird geprüft“, so Andreas Brück, Leiter des Fachbereichs allgemeine Ordnungsverwaltung und Verkehr beim Kreis Ren...

Mehr zum Thema

Der Artikel zu den tragischen Unfällen auf einem Teilstück der B 76 zwischen Gettorf und Eckernförde hat eine breite Debatte zum Thema Sicherheit auf dieser Strecke ausgelöst. Tenor der Zuschriften: An der Verkehrsführung muss sich dringend etwas ändern, um nicht weiter Menschenleben aufs Spiel zu setzen.

Jürgen Küppers 28.10.2015

Zwölf Unfälle in drei Jahren, 19 Verletzte, vier Tote, zwei Menschen starben am Sonntag auf der B 76 zwischen Gettorf Nord und Neudorf-Bornstein: So lautet die Polizeibilanz zu einer Strecke, die kaum einen Kilometer lang ist. Landwirt Hans-Joachim Dibbern zählte „mindestens 50 Tote“ an dieser Strecke seit 1961. Er sagt: „So kann es nicht weitergehen.“

Jürgen Küppers 26.10.2015

Bei einem schweren Motorradunfall am frühen Sonntagnachmittag sind ein Mann und eine Frau auf der Bundesstraße 76 in der Gemeinde Neudorf-Bornstein (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben waren die beiden Personen sofort tot.

Uwe Rehbehn 26.10.2015
Gift in Strande - Hunde bleiben im Ort angeleint
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 29.10.2015
Filmprojekt in Bordesholm - 20 Minuten über Flüchtlinge
Sven Tietgen 29.10.2015
Amt Nortorfer Land - Bindeglied zum Ehrenamt
Nora Saric 29.10.2015