Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Wohnungen mit Treffpunkten für Ältere
Region Rendsburg-Eckernförde Wohnungen mit Treffpunkten für Ältere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:11 11.12.2018
Von Sven Janssen
Foto: Altersgerechte Wohnungen der Baugenossenschaft Mittelholstein Kronshagen
Architekt Dieter Hellwig hat die Gebäude so konstruiert, dass möglichst viele Orte geschaffen werden an denen man sich zwanglos begegnen kann. Quelle: Sven Janssen
Anzeige
Kronshagen

Unter den geladenen Gästen war auch Seniorenbeiratsvorsitzender Uwe Hartwig. „Wenn ich das heute sehe, dann würde ich hier auch selbst gerne einziehen und mir eine der Penthauswohnungen sichern“, sagte er, durchaus ein Kompliment für den Bauherren, denn der Seniorenbeirat hatte das Projekt, das seit vielen Jahren in der Planung war, stets kritisch begleitet.

Vor dem Neubau kamen Auszug und Abriss

Für den Neubau mussten nicht nur sechs leer stehende Reihenbungalows auf dem Gelände abgerissen werden, sondern auch 24 Wohnungen von denen 14 noch bewohnt waren. „Alle Mieter haben neue Wohnungen bekommen, vier von Ihnen werden hier wieder einziehen“, sagte BGM-Vorstand Stefan Binder.

Riesige Nachfrage nach altengerechten Wohnen

Die 38 Wohnungen sind schon längst vermietet. Über 300 Interessenten habe es gegeben, so Binder. Alle neuen Mieter seien über 60 Jahre alt. Auf das altersgerechte Wohnen ist die Anlage komplett abgestimmt. Alle Wohnungen sind barrierefrei, ein großer Innenhof mit Bänken, Hochbeeten, einem Boulefeld und öffentlichen Balkonen, die nach innen zeigen, bilden das Zentrum. Laubengänge verbinden alle Wohnungen, sodass man trockenen Fußes überall hin gelangen kann. Architekt: Begegnung gehört zum Konzept

„Die vielen öffentlichen Balkone zum Innenhof sollen zum zwanglosen Treffen einladen“, sagte Architekt Dieter Hellwig, der das Konzept entwickelt hat. Die Wohnungen zwischen 50 und 81 Quadratmeter sind alle mit dem gleichen Qualitätsstandart eingerichtet. PVC-Böden in Holzoptik, eine moderne Küche und ein barrierefreies Badezimmer gibt es sowohl in den geförderten als auch den frei finanzierten Wohnungen.

Trotz Förderung teurer als geplant

Den ursprünglich geplanten Preis von 5,50 Euro bis 8,50 Euro pro Quadratmeter konnte die BGM nicht halten. 5,85 Euro Kaltmiete müssen für die geförderten Wohnungen gezahlt werden, der normale Mietpreis endet bei 9,50 Euro. Darin sind auch jeweils 15 Cent für den Gemeinschaftsraum enthalten, den Jeder für private Feiern und andere Anlässe nutzen darf.

Eine Visitentenkarte für den Ortskern

„Es gibt eine hohe Nachfrage nach bezahlbaren Wohnen, hier ist es gelungen eine Balance zwischen Nachfrage und Qualität zu finden“, sagte Bürgermeister Ingo Sander. Die Anlage sei ein Modell für die Zukunft. Der Bedarf an altersgerechten barrierefreien Wohnungen sei in Kronshagen groß. „Die älteren Menschen möchten gerne in den Ortskern ziehen.“ Mir dem Projekt in der Kopperpahler Allee gibt die BGM auch eine Visitenkarte für den Ortskern ab. „Wir sind einer von zehn Investoren, die dort gerne bauen würden“, sagte Binder. sen

38 altersgerechte Wohnungen der Baugenossenschaft Mittelholstein an der Kopperpahler Allee in Kronshagen werden noch vor Weihnachten bezogen.
Cornelia Müller 11.12.2018
Frank Scheer 11.12.2018
Christoph Rohde 11.12.2018