Bordesholm: Unterirdisches Mülldepo - Transponder sendet Füllmenge
Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Müllschlucker im Boden versenkt
Region Rendsburg-Eckernförde Müllschlucker im Boden versenkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 03.02.2018
Von Frank Scheer
Foto: Per Kran wurden die Sammelbehälter am Freitag in der Bahnhofstraße 78 in Bordesholm in die Betonschächte eingesetzt.
Per Kran wurden die Sammelbehälter am Freitag in der Bahnhofstraße 78 in Bordesholm in die Betonschächte eingesetzt. Quelle: Frank Scheer
Anzeige
Bordesholm

Bundesweit gebe es diese innovative Müllentsorgung, die die AWR seit zwei Jahren anbietet, eher selten. 22 Anlagen sind im Kreis Rendsburg-Eckernförde aber bereits gebaut und 16 für dieses Jahr bestellt worden. Die sogenannten Unterflursysteme haben ihren Preis: Je Anlage muss ein Investor mit 30.000 Euro rechnen. 

Transponder meldet die Füllmenge

Der Clou der wasserdichten Behälter unter der Erde: Die AWR ist durch Transponder ständig über die Füllmenge informiert. Wenn die Behälter voll sind, wird ein Wagen zur Entsorgung geschickt. Der Preis richtet sich nach dem Volumen. Mülltonnen müssen von den Mietern nicht mehr an die Straße gestellt werden. 

"Jugend debattiert" - Die hohe Kunst der Diskussion
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 02.02.2018
Christoph Rohde 02.02.2018
Verkehrsunfall bei Gnutz - Junge Frau kommt ums Leben
02.02.2018