Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg-Eckernförde Ahlmann will metropoles Gefühl
Region Rendsburg-Eckernförde Ahlmann will metropoles Gefühl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 21.03.2015
Von Hans-Jürgen Jensen
Foto:  Leif Erlhage (links), Geschäftsführer der neuen Gaststätte "Carls Hütte", bespricht Pläne fürs Lokal mit dem Architekten Helmut Hansen.
 Leif Erlhage (links), Geschäftsführer der neuen Gaststätte "Carls Hütte", bespricht Pläne fürs Lokal mit dem Architekten Helmut Hansen. Quelle: Jörg Wohlfromm
Anzeige
Büdelsdorf

„Es ist schon mutig“, sagt Ahlmann zu seinem neuen Projekt. „Wir machen Röhren aber doch keine Restaurants.“ Neben der Produktion von Aco-Entwässerungsrinnen betritt der Büdelsdorfer mit der geplanten Gaststätte im Einkaufszentrum Rondo, das ihn gehört, Neuland: „Wir gehen da rein mit allen Energien.“

Leif Erlhage steht auf der Baustelle der geplanten Gaststätte. Staub liegt in der Luft. Arbeiter brechen Teile des Betonbodens heraus und rollen die Brocken mit der Schubkarre nach draußen. Die Halle am Rand des Einkaufszentrums Rondo ist rund 250 Quadratmeter groß. Erlhage wird Geschäftsführer der Gaststätte. Im Juli soll sie öffnen. Ihr Name steht bereits fest: Carls Hütte.

Rund 90 Plätze drinnen und 40 bis 50 weitere Stühle auf der Terrrasse vor dem Einkaufszentrum sind geplant, sagt Erlhage. Damit gehört das Restaurant zu den mittelgroßen Lokalen in der Region. Hans-Julius Ahlmann hat die Erwartungen an die Gaststätte in der Nachbarschaft der für Proben fürs Schleswig-Holstein Musik Festival sanierten Thormannhalle, der Kunstausstellung Nord Art und der Obereider hochgeschraubt: Er hoffe auf Gäste, „die Lust haben auf ein metropoles Gefühl“.

In der neuen Gaststätte will Leif Erlhage leichte Küche mit bisweilen mediterranem Einschlag servieren, Salate, auch vegane Gerichte. Daneben könne es „auch mal eine Sacher-Torte“ geben. Er wolle die Speisekarte nicht auf eine eng definierte Region festlegen.