Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Großballenpresse in Groß Buchwald abgebrannt
Region Rendsburg-Eckernförde

Feuerwehreinsatz in Groß Buchwald: Großballenpresse abgebrannt und zerstört

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 17.07.2021
Von Frank Scheer
Eine Großballenpresse ist am Freitag in Groß Buchwald beim Ernteeinsatz in Brand geraten. Die Rauchwolke war von weitem zu sehen.
Eine Großballenpresse ist am Freitag in Groß Buchwald beim Ernteeinsatz in Brand geraten. Die Rauchwolke war von weitem zu sehen. Quelle: Jasper Plambek
Anzeige
Groß Buchwald

In der Gemeinde Groß Buchwald ist bei einem Ernteeinsatz am Bisseer Weg in Höhe Fischerhof am Freitagnachmittag eine Ballenpresse in Brand geraten und durch das Feuer komplett zerstört worden. Der Fahrer des Traktors erlitt nach Angaben der Polizeileitstelle eine leichte Rauchgasvergiftung.

Eine Großballenpresse für Stroh ist am Freitag in Groß Buchwald beim Ernteeinsatz in Brand geraten. Die Rauchwolke war von weitem zu sehen. Quelle: Holger Gränert

450000 Euro Sachschaden

Die Alarmierung erfolgte gegen 15 Uhr. Die Rauchwolke war auch in den benachbarten Orten wie Bordesholm oder Wattenbek noch gut zu sehen. Neben der Bisseer Feuerwehr waren Einsatzkräfte aus Wattenbek, Brügge und Bissee an den Löscharbeiten beteiligt.

Am Sonnabend wurden die zerstörten Maschinen abtransportiert. Quelle: Jasper Plambek

Die Strohballenpresse ist nicht mehr zu retten gewesen. Als die Feuerwehren eintrafen, brannte die Maschinen lichterloh. Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet. Die Höhe des Schadens bezifferte die Polizei auf etwa 450000 Euro.

Die Versorgung mit Löschwasser gestaltete sich schwierig, da sich der Einsatzort mitten auf dem Feld befand. Per Tankenwagen wurde es auf das Feld gefahren.

Flächenbrand wurde verhindert

Ein Übergreifen des Feuers auf das Feld mit einem befürchteten Flächenbrand konnten die Einsatzkräfte verhindern.

Der Newsletter der Holsteiner Zeitung

Alles Wichtige aus Rendsburg-Eckernförde und Neumünster. Jeden Montag gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Gegen 16.30 Uhr war die Lage im Griff und die ersten Einsatzkräfte konnten wieder abrücken. Am Sonnabend ist die ausgebrannte Maschine per Kran auf einen Anhänger verladen worden und abtransportiert worden.

Cornelia Müller 17.07.2021
Naturfilmfestival Eckernförde - Dieses Programm bietet Green Screen 2021
Christoph Rohde 16.07.2021
Haus der Kirche an der Klosterkirche - Corona-Impfung ohne Termin im Testzentrum Bordesholm
Frank Scheer 16.07.2021