Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Flüchtlingsfest zur Weihnachtszeit
Region Rendsburg-Eckernförde Flüchtlingsfest zur Weihnachtszeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 18.12.2016
Von Sven Janssen
Foto: Rund 100 Menschen feierten das Flüchtlingsfest in Felde.
Quelle: Sven Janssen
Anzeige
Felde

„Es ist schön, dass ihr bei uns seid“, sagte Vorsitzender Axel Barre bei der Begrüßung und erklärte auch gleich, dass Weihnachten in Deutschland das wichtigste Fest im Jahr sei. Ein Fest der Liebe, bei dem man Freude schenke und Freude bekomme. Barres Dank galt vor allem auch den vielen Helfern, die die Menschen, die in den Gemeinden ankommen, seit Anbeginn unterstützen und ihnen helfend zur Seite stehen.

Das schaffe ein Wirgefühl und helfe. Achmed Mohammad und Madjid Bigdehli, die schon länger in Deutschland leben, übersetzten seine Worte in Arabisch und Farsi. Beim gemeinsamen Essen und Klönen wurden die Sprachbarrieren an diesem Abend auch mit Gesten überwunden. Beim schon fast traditionellen Bingospiel, bei dem viele der mitgebrachten Geschenke verteilt wurden, waren alle mit Feuereifer dabei. Bis in den Abend feierten und lachten die über 100 Besucher ausgelassen.

Für mehr Integration möchte auch der TuS Felde sorgen. „Wir laden alle Bürger und Flüchtlinge zum ersten Begegnungsabend am Dienstag, 10. Januar, von 18 bis 20 Uhr ins Sportheim ein“, sagte LSV-Geschäftsführer Ingo Buyny. Die Begegnungsabende, die auch den Kontakt zum Sportverein intensivieren sollen, soll es ab dann, zur selben Zeit, regelmäßig jeden ersten Dienstag im Monat geben.

Hans-Jürgen Jensen 18.12.2016
Hans-Jürgen Jensen 18.12.2016
Weihnachtslesung Gut Projensdorf - Atmosphäre war "heimelig-kuschelig-nett"
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 17.12.2016