Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Warum Gettorf seine „Hanni“ zur Ehrenbürgerin macht
Region Rendsburg-Eckernförde

„Hanni“ Struve ist erste Ehrenbürgerin von Gettorf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 12.11.2021
Von Cornelia Müller
Die erste Frau, die in Gettorf die Ehrenbürgerschaft erhält, ist Hannelore Struve. Die 75-jährige gebürtige Gettorferin ist bis heute der absolute Aktivposten. Sie war lange Kommunalpolitikern, gründet den Mühlenverein mit, der das Baudenkmal rettete, und stand ihm lange vor. Sie war DRK-Vorsitzende und ist seit 2006 Chefin des Kirchbauvereins.
Die erste Frau, die in Gettorf die Ehrenbürgerschaft erhält, ist Hannelore Struve. Die 75-jährige gebürtige Gettorferin ist bis heute der absolute Aktivposten. Sie war lange Kommunalpolitikern, gründet den Mühlenverein mit, der das Baudenkmal rettete, und stand ihm lange vor. Sie war DRK-Vorsitzende und ist seit 2006 Chefin des Kirchbauvereins. Quelle: Cornelia D. Mueller
Gettorf

„Hanni Struve“ ist bekannt wie der sprichwörtliche bunte Hund in Gettorf – und darüber hinaus. Was die heute 75-Jährige auch anfasst, stets wird darau...

Christoph Rohde 12.11.2021
Frank Scheer 12.11.2021
Paul Wagner 12.11.2021