Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Emkendorfer Bürgermeister bleibt im Amt
Region Rendsburg-Eckernförde Emkendorfer Bürgermeister bleibt im Amt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 22.06.2018
Von Beate König
Foto: Jochen Runge (74) wurde von Waltraud Schümann in seinem Amt als Bürgermeister vereidigt.
Jochen Runge (74) wurde von Waltraud Schümann in seinem Amt als Bürgermeister vereidigt. Quelle: Beate König
Anzeige
Emkendorf

Zum dritten Stellvertreter wurde vor 20 Zuschauern in der Gaststätte Hopfenstübchen Karsten Langfeldt (SPD), zur vierten Stellvertreterin Waltraud Schümann (UWE) gewählt.

Letzte Amtszeit für Runge

„Das ist meine zehnte Amtszeit“, erklärte Runge, der seit 39 Jahren durchgängig für die Unabhängige Wählerschaft im Amt ist. Anfangs seien die Amtsperioden vier Jahre lang gewesen. „Es wird mit Sicherheit auch meine letzte Amtszeit sein“, kündigte Runge an. „Ich möchte nicht irgendwann auf der Bahre herausgetragen werden.“ An die Gemeindevertreter appellierte er: „Wir pflegen seit Jahren einen guten Stil. Das wollen wir weiter beibehalten.“ Er betonte: Zusammenarbeit schließe nicht aus, dass man auch anderer Meinung sein könne.

Reiner Follster übernimmt Vorsitz im Haupt-und Finanzausschuss

Emkendorf hat nur einen ständigen Ausschuss, den Haupt- und Finanzausschuss. Reiner Follster (UWE) wurde dort zum Vorsitzenden gewählt. Die Mitglieder des nicht-ständigen Ausschusses für Jugend, Kultur und Soziales wurden lediglich benannt, ein Vorsitzender jedoch nicht bestimmt. Der Ausschuss wurde von sieben auf neun Mitglieder vergrößert. Als Fraktionsvorsitzende stellten sich Reiner Follster für die UWE vor, Alfred Naudszus für die CDU und Dirk Michelsen für die SPD.

Tilmann Post 21.06.2018
Torsten Müller 22.06.2018
Torsten Müller 09.08.2018