Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Grüne attackieren CDU und SPD heftig
Region Rendsburg-Eckernförde Grüne attackieren CDU und SPD heftig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 04.02.2019
Von Hans-Jürgen Jensen
Foto: Der Meeresbiologe Sebastian Krug arbeitet als Klimaschutzmanager in der Kreisverwaltung.
Der Meeresbiologe Sebastian Krug arbeitet als Klimaschutzmanager in der Kreisverwaltung. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Anzeige
Rendsburg

"Jetzt auf die Bremse zu treten, ist kein guter Stil", sagte Armin Rösener, Fraktionschef der Grünen im Kreistag, am Montag dieser Zeitung. "Es gibt keine Eile. Wir sollten uns die Zeit bis zum Sommer nehmen und dann eine Bestandsaufnahme machen."

Der Hintergrund: Sebastian Krug will  Gemeinden und Städte gewinnen, die pro Einwohner jährlich zwei Euro in die Agentur einzahlen. Bis zum Sommer will er so Zusagen in Höhe von 120.000 Euro einsammeln. Dazu brüchte er Städte und Gemeinden mit insgesamt 60.000 Einwohnern. Von dem Ziel ist er noch weit entfernt.

Neues Ziel: 90.000 Einwohner

Der Meeresbiologe sieht sich dennoch in der Erfolgsspur, weil er bisher erst bei der Hälfte der Kommunen geworben habe. "Zum jetzigen Zeitpunkt gehe ich von Kommunen mit mindestens 90.000 Einwohnern aus, die sich an einer Agentur beteiligen würden", schreibt er auf seiner Facebook-Seite. Die Grünen-Kreistagsfraktion hat den Text auf ihrer Seite kopiert.

Krug widerspricht Tank

Krug widerspricht auch Reimer Tank (CDU), dem Umweltausschussvorsitzenden. Der Politiker hatte erklärt, eine gemeinsame Klimaschutzagentur von Kreis und Gemeinden verursache unnötige Verwaltungskosten. Besser sei es, die Aufgabe in der Kreisverwaltung anzusiedeln. Krug geht dagegen von höheren Verwaltungskosten aus, wenn die Zuständigkeit beim Kreis läge.

Tank hatte gesagt, der Kreis wäre bei der Agentur zunächst mit 275.000 Euro im Jahr dabei, später mit einer halben Million. Diese Erhöhung sei "zu keinem Zeitpunkt" diskutiert worden, entgegnet Krug.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Christoph Rohde 04.02.2019
Wolfgang Mahnkopf 04.02.2019