Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde See & Run mit 1125 Startern
Region Rendsburg-Eckernförde See & Run mit 1125 Startern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 16.09.2018
Foto: Los gehts: Die unterschiedlichen Läufe starteten zeitversetzt am Sonntagmorgen.
Los gehts: Die unterschiedlichen Läufe starteten zeitversetzt am Sonntagmorgen. Quelle: Sorka Eixmann
Anzeige
Bordesholm

Die Handgriffe sitzen, Dieter Treisch und Laura Teske wissen genau, wo angepackt werden muss. Mit „Hauruck“ wird die aufblasbare Hülle aus dem Wageninnern gezogen und in die richtige Position gebracht. Innerhalb von wenigen Sekunden ist der große Startbogen aufgebaut und setzt ein deutliches Zeichen: „Hier geht es gleich los, hier sollen sich die Läufer einfinden“, erklärt Sprecher Sebastian Theune. Auch er gehört zu den Ehrenamtlern, die sich jedes Jahr einfinden, um das große Event auf die Beine zu stellen.

Ehrenamtliche Helfer haben Spaß

Seit fünf Jahren ist Dieter Treisch bereits bei der Veranstaltung dabei. Los geht es bereits donnerstags mit dem großen „Eintüten“. „Alle Startunterlagen müssen sortiert und exakt vorbereitet sein. Das ist eine Riesenaufgabe.“ Der Bordesholmer hat lange aktiv Fußball gespielt und gehörte ebenfalls lange zur dortigen Laufgruppe. Beim Auf- und Abbau ist er nicht wegzudenken, ähnlich wie Laura Teske. Die 24-Jährige fing vor vielen Jahren als Teilnehmerin beim Bambini-Lauf an – inzwischen gehört sie seit Jahren zu den ehrenamtlichen Helfern der Großveranstaltung.

Im Startbereich tummeln sich seit kurz nach 9 Uhr die ersten Aktiven. Einige laufen sich warm, andere dehnen ihre Beine, wieder andere freuen sich, gleichgesinnte Sportler zu treffen und es wird entspannt geplaudert, bevor der Startschuss fällt. Dafür ist traditionell der Bordesholmer Bürgermeister zuständig, Ronald Büssow hat die Startpistole auch schon in der Hand. Langsam wird es voll im Startbereich, 201 Starter haben für die 17,2-Kilometer lange Strecke gemeldet.

Die Bambinis starteten auf dem Sportplatz

Zehn Minuten später das gleiche Bild, nun werden die Kurzstreckler und die Walker auf die 4,8-Kilometer lange Reise geschickt. Der letzte Startschuss fällt um 10.25 Uhr im Bereich Moorweg, 229 Läufer machen sich auf die zehn Kilometer lange Laufstrecke. Danach sind die Helfer wieder dran: „Der Startbogen für die Bambinis muss jetzt auf den Sportplatz, denn dort geht das Nachwuchs auf seine 800 Meter“, erklärt Reich.

Von Sorka Eixmann

Sven Janssen 16.09.2018
Cornelia Müller 16.09.2018
Cornelia Müller 16.09.2018