Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Finanzamt öffnet wieder
Region Rendsburg-Eckernförde Finanzamt öffnet wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 09.09.2014
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Foto: Vor einer Woche fielen die tödlichen Schüsse.
Eine Woche nach den tödlichen Schüssen im Rendsburger Finanzamt ist die Behörde wieder für Besucher geöffnet. Die Ermittlungen dauern derweil an. Quelle: Jörg Wohlfromm
Kiel/Rendsburg

Der 57-Jährige war am 1. September in seinem Büro angeschossen worden und später im Krankenhaus gestorben. Der mutmaßliche Schütze, ein 55 Jahre alte...

Mehr zum Thema
Todesschüsse im Finanzamt - Steuerberater wartete auf Opfer

Das Finanzamt in Rendsburg ist am Dienstag zum ersten Mal seit den tödlichen Schüssen wieder für Kunden geöffnet. Unterdessen werden immer mehr Details zum Ablauf der Tat des Steuerberaters Olaf L. bekannt.

Malte Kühl 08.09.2014
Rendsburg/Groß Vollstedt - Blumen erinnern an die Bluttat

Zwei Blumen liegen als stumme Zeugen vor dem Finanzamt in Rendsburg. Hier soll am Montagvormittag der 55-jährige Steuerberater Olaf L. aus Fockbek den 57-jährigen Sachgebietsleiter Wolfgang B. niedergeschossen haben. Der Finanzbeamte starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

02.09.2014

Gegen den mutmaßlichen Todesschützen aus dem Rendsburger Finanzamt ist am Dienstag Haftbefehl wegen Mordes erlassen worden. Der Haftrichter folgte einem Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel, teilten die Staatsanwaltschaft und die Polizeidirektionen Kiel und Neumünster mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.09.2014