Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Überholen auf der B76 verboten
Region Rendsburg-Eckernförde Überholen auf der B76 verboten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 16.11.2015
Von Burkhard Kitzelmann
Foto: An der Bundesstraße 76 zwischen Gettorf und Neudorf-Bornstein: Reinhard Basukaitis von der Straßenmeisterei Eckernförde montiert ein Überholverbotszeichen.
An der Bundesstraße 76 zwischen Gettorf und Neudorf-Bornstein: Reinhard Basukaitis von der Straßenmeisterei Eckernförde montiert ein Überholverbotszeichen. Quelle: Burkhard Kitzelmann
Gettorf

Seit Montag gilt zwischen der Anschlussstelle Gettorf-Nord und der Ortslage Neudorf in beiden Fahrtrichtungen ein Überholverbot.

 Dies bestätigte auf...

Mehr zum Thema

Der Artikel zu den tragischen Unfällen auf einem Teilstück der B 76 zwischen Gettorf und Eckernförde hat eine breite Debatte zum Thema Sicherheit auf dieser Strecke ausgelöst. Tenor der Zuschriften: An der Verkehrsführung muss sich dringend etwas ändern, um nicht weiter Menschenleben aufs Spiel zu setzen.

Jürgen Küppers 28.10.2015

Bei einem schweren Motorradunfall am frühen Sonntagnachmittag sind ein Mann und eine Frau auf der Bundesstraße 76 in der Gemeinde Neudorf-Bornstein (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben waren die beiden Personen sofort tot.

Uwe Rehbehn 26.10.2015

Zwölf Unfälle in drei Jahren, 19 Verletzte, vier Tote, zwei Menschen starben am Sonntag auf der B 76 zwischen Gettorf Nord und Neudorf-Bornstein: So lautet die Polizeibilanz zu einer Strecke, die kaum einen Kilometer lang ist. Landwirt Hans-Joachim Dibbern zählte „mindestens 50 Tote“ an dieser Strecke seit 1961. Er sagt: „So kann es nicht weitergehen.“

Jürgen Küppers 26.10.2015
Schülerprojekt in Kronshagen - Der Holocaust als Tanzstück
Torsten Müller
Torsten Müller 16.11.2015
Anwohner sammeln Unterschriften - Brandruine ist ein Ärgernis
Burkhard Kitzelmann 16.11.2015