Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Offene Impfaktion in Gettorf
Region Rendsburg-Eckernförde

Offene Impfaktion in Gettorf: Sonnabend impft das Team Kirchhofsallee

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 12.01.2022
Von Greta Weber
In Gettorf ist genug Impfstoff vorhanden, verspricht Stefan Peitzner von der Praxis Kirchhofsallee.
In Gettorf ist genug Impfstoff vorhanden, verspricht Stefan Peitzner von der Praxis Kirchhofsallee. Quelle: Fabian Sommer/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Gettorf/ Eckernförde

Am Sonnabend, 15. Januar, findet in Gettorf eine offene Impfaktion statt. Zwischen 9 und 13 Uhr impft das Team der Praxis Kirchhofsallee ohne Termin gegen Corona. Ob Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung: Es gibt Moderna und – für Teilnehmende unter 30 – Biontech. Mindestalter ist 12, Booster gibt es, wenn die letzte Impfung drei Monate zurückliegt. Mitzubringen sind Impfausweis, Ausweisdokument, Versichertenkarte, sowie die Einverständniserklärung für mRNA-Impfstoffe. Die Erklärung kann man auf der Internetseite der Praxis herunterladen. Impfzertifikate werden ausgestellt. „Wer sich bis 13 Uhr einfindet und anstellt, wird noch geimpft“, so Arzt Stefan Peitzner. „Es ist genug Impfstoff vorhanden.“

Offene Impfaktion in Eckernförde war gut besucht

Dass offene Impfaktionen wie diese immer noch großen Anklang finden, zeigte sich erst kürzlich in Eckernförde. Am vergangenen Wochenende impfte das Team der Praxis Prinzenstraße in vier Stunden 400 Menschen. Davon waren 130 Erstimpfungen, so Arzt Ulf Rathje. Unterstützt wurden sie bei der Aktion durch die Eckernförder Sportvereine EMTV und ESV, sowie Unicef und der Fahrschule DocDrive. „Bestürmt wurden wir besonders von Familien, viele Eltern habe ihre Kinder impfen lassen“, berichtet Rathje. Erst- und Zweitimpfungen von Minderjährigen hätten nahezu die Hälfte aller Impfungen ausgemacht.

News aus Eckernförde

Abonnieren Sie unseren Newsletter aus Eckernförde und Umgebung. Jeden Montag gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Während der Wartezeit vor und nach der Impfung bot das Team den Teilnehmenden gegen Spende Kaffee, Punsch und Würstchen an. Dabei sammelten sie 1000 Euro für das Programm Covax, das sich für die gerechte Verteilung von Impfstoffen in der ganzen Welt einsetzt. „Alle Beteiligten machten sich zufrieden auf den Heimweg“, resümiert Rathje.

Praxis Kirchhofsallee: Kirchhofsallee 1, 24124 Gettorf. Tel.: 04346-5500. Website: www.hausaerzte-gettorf.de.

Marc R. Hofmann 12.01.2022