Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Optisches Erlebnis in Westensee
Region Rendsburg-Eckernförde Optisches Erlebnis in Westensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 17.06.2018
Von Beate König
Foto: Bei Olli Tüxen, Anke Junge und Alexa Baraclay stehen überall kleine Tische im Garten: für Schattenliebhaber und Sonnenhungrige.
Bei Olli Tüxen, Anke Junge und Alexa Baraclay stehen überall kleine Tische im Garten: für Schattenliebhaber und Sonnenhungrige. Quelle: Beate König
Anzeige
Westensee

Duftwogen umhüllten die Gäste am Tag des offenen Gartens in der gemeinsamen Gartenanlage von Anke Junge, Olli Tüxen und Alexa Baraclay in Westensee. Gefüllte Rosen, blühender Jasmin und Pfefferminze mischten sich zu einem überwältigenden Aroma-Erlebnis. Auf 1500 Quadratmetern Hangfläche gab es Sitzplätze unter den Baum-Kronen, Sonne satt auf dem kurz gemähten Rasen, Seerosen und Entenflott im Teich zu sehen.

Kombination der Elemente

Vor Anke Junges Haus machte die Kombination der Elemente den üppigen, naturnah gestalteten Gesamteindruck aus: Stauden, Rosen und Beeren in einer Mischung, die der Gärtnerin gefällt, harmonieren mit Selbstgetöpfertem und Skulpturen aus bemoostem Terrakotta.  Stufen, an denen Erdbeeren reifen und Johannisbeerzweige und blühende Stauden den Pfad schmal machen, führen zu einer Frei-Terrasse

Garten-Konzept wurde bereits kopiert

Gegenüber der Veranda blühen Rosen mannshoch. „Das Garten-Konzept wurde schon von einem Ehepaar kopiert,“ erzählt die Westenseerin. „Irgendwann erzählten sie am Telefon, sie hätten ihren Hang genauso wie meinen angelegt.“

Raum für zufällige Veränderungen

Im Garten der drei kommen manche Pflanzen ganz groß raus. „Die Rose an der Veranda, laut Beschreibung maximal einen Meter hoch, rankt inzwischen bis zum ersten Stock. „Das lassen wir so“, sagte Olli Tüxen und erklärt damit den Reiz der Anlage: Die Pflanzen werden gepflegt, aber es bleibt Raum für Wachstum und zufällige Veränderungen. Teile einer bei einem Sturm umgewehten rund 100-jährigen Kirsche hat Tüxen im Garten belassen.
Nur für die Besucher brachten die Westenseer ihre Gärten nicht in Schuss. „Wir machen noch ein Gartenfest.“

Sabine Nitschke 17.06.2018
Manuela Schütze 17.06.2018
Rainer Krüger 17.06.2018