Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Pflanzen brauchen eine Woche Dauerregen
Region Rendsburg-Eckernförde Pflanzen brauchen eine Woche Dauerregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 09.08.2018
Von Tilmann Post
Foto: Damit Blumen und Bäume ausreichend Wasser bekommen, müsste der Niederschlagsmesser täglich randvoll gefüllt sein, sagt Gärtnermeisterin Sylvia Bent.
Damit Blumen und Bäume ausreichend Wasser bekommen, müsste der Niederschlagsmesser täglich randvoll gefüllt sein, sagt Gärtnermeisterin Sylvia Bent. Quelle: tilmann Post
Anzeige
Eckernförde

Gewitter und einzelne Schauer entspannen die Lage nicht. Sylvia Bent, Leiterin der Stadtgärtnerei Eckernförde, wünscht sich "eine Woche Dauerregen mit 200 Litern pro Quadratmeter aufwärts. Die Natur hat einen extrem hohen Wasserbedarf, der Boden ist bis in die unteren Schichten trocken". Sommerblumen, Stauden und Sträucher wurzeln ihr zufolge nicht tief genug. "Nur große Bäume erreichen noch wasserführende Schichten", so die Gärtnermeisterin.

Ihre Kollegen seien im Dauereinsatz, um die Pflanzen zu wässern. "Zusammengenommen kommen jeden Tag bis zu 24.000 Liter auf die Flächen. Zudem haben wir eine externe Firma beauftragt, die 400 Jungbäume im Stadtgebiet zu versorgen. Die würden schnell sterben, weil ihre Wurzeln noch nicht vollständig ausgebildet sind", erklärt die 41-Jährige.

Nur morgens oder abends gießen

Dennoch ist der Bedarf ihr zufolge nicht zu decken. Deshalb sollten Bürger weiterhin mit Kannen oder dem Gartenschlauch vor der eigenen Haustür wässern, sofern ihnen das möglich sei, so Bent. Dazu hatte sie bereits Anfang Juni aufgerufen. "Wichtig ist, nur morgens oder abends tätig zu werden, am Mittag ist es zu heiß. Wenn das kalte Wasser auf die aufgeheizte Oberfläche der Pflanzen trifft, können die Blätter Schaden nehmen", erklärt sie. "Außerdem haben auch Pflanzen einen Schutzmechanismus, ab etwa 25 Grad reduzieren sie ihr Wachstum, die Fotosynthese und auch ihre Wasseraufnahme."

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 09.08.2018
Hans-Jürgen Jensen 09.08.2018