Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Commerzbank-Angestellte demonstrieren
Region Rendsburg-Eckernförde Commerzbank-Angestellte demonstrieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 28.03.2019
Von Hans-Jürgen Jensen
Foto: Mit Plakaten und Verdi-Fahnen: Commerzbank-Angestellte demonstrieren in Rendsburg gegen eine Fusion mit der Deutschen Bank.
Mit Plakaten und Verdi-Fahnen: Commerzbank-Angestellte demonstrieren in Rendsburg gegen eine Fusion mit der Deutschen Bank. Quelle: Stefan Wittmann
Anzeige
Rendsburg

"Die Menschen glauben an ihre Bank und wollen kämpfen", sagte Stefan Wittmann von der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi. "Von Resignation ist die Stimmung weit entfernt."

Es gehe um die Zukunft ihrer Arbeitsplätze. So sind nach Verdi-Angaben in der Rendsburger Commerzbank-Filiale am Jungfernstieg fünf Angestellte beschäftigt.

"Fusion mit Deutscher Bank gefährdet Hälfte der Jobs"

Alle müssten um ihre Jobs bangen, weil die Filiale der Deutschen Bank direkt gegenüber ist. In ganz Schleswig-Holstein stünde die Hälfte der Arbeitsplätze auf der Kippe.

Neben der Angst um Arbeitsplätze sei es bei dem Protest auch um Geld gegangen. Seine Gewerkschaft fürchte, dass es angesichts der geplanten Fusion mit der Deutschen Bank zu keinem Tarifabschluss kommt.

Betriebsversammlung der Commerzbank-Angestellten

Vor der Demo trafen sich die 160 Commerzbank-Angestellten, die aus Schleswig-Holstein mit Ausnahme von Lübeck kamen, zu einer Betriebsversammlung, zu der Verdi eingeladen hatte.

Es gehe darum, "Flagge zu zeigen", sagte Stefan Wittmann. Verdi lehne die Fusion ab, es gehe "um zehntausende Arbeitsplätze, die vernichtet werden sollen".

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Christoph Rohde 28.03.2019
Tilmann Post 28.03.2019
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 28.03.2019