Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Sturm „Ignatz“ sorgt auch im Kreis Rendsburg-Eckernförde für Einsätze
Region Rendsburg-Eckernförde

Rendsburg-Eckernförde: Sturm „Ignatz“ sorgt für Einsätze

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 21.10.2021
Sturm „Ignatz“ sorgte auch im Kreis Rendsburg-Eckernförde für mehrere Feuerwehr-Einsätze.
Sturm „Ignatz“ sorgte auch im Kreis Rendsburg-Eckernförde für mehrere Feuerwehr-Einsätze. Quelle: Ulf Dahl (Symbol)
Anzeige
Rendsburg

Umgestürzte Bäume, Äste auf der Fahrbahn und einige ausgepumpte Keller: Sturm „Ignatz“ ist am Donnerstag verhältnismäßig glimpflich über den Kreis Rendsburg-Eckernförde hinweggefegt. Einige Einsätze gab es trotzdem.

Rendsburg-Eckernförde: Sturm „Ignatz“ verläuft glimpflich

„Seit Mittwochnachmittag sind die Feuerwehren aus Rendsburg-Eckernförde zwölf Mal sturmbedingt ausgerückt“, sagt Kreisfeuerwehrsprecher Daniel Passig. Dabei habe es sich um typische Sturmeinsätze wie umgestürzte Bäume und herabgefallene Äste gehandelt. Es sei niemand verletzt worden. Örtliche Schwerpunkte gab es nicht, so Passig.

Der Newsletter der Holsteiner Zeitung

Alles Wichtige aus Rendsburg-Eckernförde und Neumünster. Jeden Montag gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Ingo Sander, Bürgermeister von Kronshagen, meldete einen vollgelaufenen Keller in seiner Gemeinde, ebenso wie Feuerwehr-Pressesprecher Holger Bauer für Nortorf. In Groß Buchwald entfernten die ehrenamtlichen Retter einen auf die L 49 gestürzten Baum.

Bereits am späten Donnerstagvormittag schien in weiten Teilen des Kreises schon wieder die Sonne, der Wind flaute ab.

Von Marc R. Hofmann und Beate König

Paul Wagner 21.10.2021
Unfall mit Schüler (13) - Polizei sucht flüchtigen Autofahrer
Paul Wagner 21.10.2021
Paul Wagner 21.10.2021