Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Ralf Timm ist der neue König
Region Rendsburg-Eckernförde Ralf Timm ist der neue König
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 11.06.2019
Von Hans-Jürgen Jensen
Foto: Der Westerrönfelder Unternehmer Ralf Timm lässt sich für den Königsschuss feiern.
Der Westerrönfelder Unternehmer Ralf Timm lässt sich für den Königsschuss feiern. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Anzeige
Rendsburg

Der neue König löst den Tiefbauunternehmer Peter Thomsen aus Fockbek ab. Die Gildebrüder schießen traditionell mit Magnum-Munition aus einem Kleinkalibergewehr auf einen Vogel aus Holz.

Altstädter Vogelschützengilde startete im Morgengrauen

Im Schützengrund ist dieser Vogel am Ende eines rund 100 Meter langen Tunnels angebracht. Er trägt in den Klauen einen Reichsapfel und ein Zepter. Im Schnabel ist eine Zitrone befestigt. Wer den Vogel abschießt, ist neuer König. 

Der Dienstag begann für die Gilde im Morgengrauen und strömenden Regen mit dem Abholen des scheidenden Königs Peter Thomsen aus dem Rendsburger Vorort Fockbek. Gemeinsam mit dem Vorstand begleitete die Garde den Unternehmer in die Innenstadt. In der Torstraße schlossen sich weitere Gildebrüder der Gruppe an. 

Neuer Taktstockmeister

Traditionell führt das Jugendblasorchester der Christian-Timm-Schule die Vogelschützengilde mit Märschen durch die Stadt. Erstmals dirigierte der 36 Jahre alte Musiklehrer Philipp Merkelbach. Eine aufregende Premiere? Der Lehrer verneint. "Die Spieler haben ja Routine. Wir haben gut geprobt, auch an Wochenenden."

Zum Präsentieren der Fahne, die Gildebruder Marc Stümke gegen 9 Uhr aus dem Historischen Rathaus holte, intonierten die Schüler den "Präsentiermarsch". Auf dem Kopfsteinpflaster der Mühlenstraße standen derweil die Männer mit Zylinder, Frack, gelber Rose im Revers und Gehstock in der Hand abmarschbereit.

Hohe Ehre für den Dirigenten

Mit einer hohen Auszeichnung dankte die Gilde im Conventgarten Merkelbachs Vorgänger Kai Radzanowski. Der Musiklehrer hatte seit den 1980er Jahren und bis zu seiner Pensionierung im vergangenen Jahr das Jugendblasorchester beim Marsch durch die Stadt dirigiert. "

Wir können nicht ohne ihn", sagte der stellvertretende Ältermann Hans von Fehrn-Stender. So machte die Gilde den Musiker zu Ehrenspeckmichel. Mit der seltenen Auszeichnung genießt Radzanowski lebenslanges Gastrecht beim Gildefest.

König der Altstädter Vogelschützengilde warnt

In seiner Abschiedsrede warnte der scheidende König und Hobbyimker Peter Thomsen vor Artensterben, Klimawandel und Plastikmüll in den Meeren. Ganze Bienenvölker stürben aus. "Wir sägen an dem Ast, auf dem wir sitzen." Und er appellierte: "Wer, wenn nicht wir, können vorleben, wie wir nachhaltig mit der Umwelt umgehen."

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Beate König 11.06.2019
Sven Janssen 11.06.2019
Cornelia Müller 11.06.2019