Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Imland-Klinik lockert Besuchsregelung
Region Rendsburg-Eckernförde

Rendsburg und Eckernförde: Imland-Klinik lockert Besuchsregelung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 23.05.2021
Von Marc R. Hofmann
Die Imland-Klinik in Rendsburg öffnet sich wieder für Besucher.
Die Imland-Klinik in Rendsburg öffnet sich wieder für Besucher. Quelle: Hans-Jürgen Jensen (Archivbild)
Anzeige
Rendsburg

Ab sofort darf täglich ein Besucher pro Patient für eine Stunde ins Krankenhaus kommen. „Durch die niedrige Inzidenz im Kreis ist es uns möglich, unseren Patienten und deren Besuchern mehr Freiheiten zu gewähren. Dies geschieht mit größter Sorgfalt und unter Einbezug der hausinternen Hygieneabteilung", sagt Markus Funk, Geschäftsführer der Einrichtungen.

Rendsburg und Eckernförde: Das müssen Besucher wissen

Dazu muss allerdings ein negativer Corona-Test mitgebracht werden, der maximal vom Vortag sein darf. Dabei werden nur die Ergebnisse von offiziellen Teststellen, Arztpraxen und Apotheken akzeptiert.

Lesen Sie auch:Imland-Klinik steht vor tiefgreifenden Veränderungen

Ausnahmen gelten für zweimal Geimpfte 14 Tage nach der letzte Spritze. Als Nachweis dient der Impfausweis. Außerdem können Genesene mit ärztlichem Attest in die Kliniken. Maximal ein Kind darf mitkommen, es muss ab vollendetem 6. Lebensjahr jedoch ebenfalls einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Imland-Klinik: Besuchsstopp für Corona-Stationen bleibt

In den Bereichen, in denen an Covid19-Erkrankte behandelt werden, gilt weiterhin ein Besucherstopp

Shopping zu Pfingsten - Eckernförde lobt all die netten Kunden
Cornelia Müller 23.05.2021
Polizei in Eckernförde - Kleinwagen kippt auf die Verkehrsinsel
Cornelia Müller 23.05.2021
Marc R. Hofmann 23.05.2021