Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Laufen für junge Asylsuchende
Region Rendsburg-Eckernförde Laufen für junge Asylsuchende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 05.10.2015
Von Sorka Eixmann
Mit gutem Beispiel gingen Schulleiter Lutz Friemann (von links), Bürgermeister Olaf Plambeck und Schulelternbeiratsvorsitzender Stefan Hansen ebenfalls beim Spendenlauf an den Start.
Mit gutem Beispiel gingen Schulleiter Lutz Friemann (von links), Bürgermeister Olaf Plambeck und Schulelternbeiratsvorsitzender Stefan Hansen ebenfalls beim Spendenlauf an den Start. Quelle: Sorka Eixmann
Anzeige
Flintbek

Beim Sponsorenlauf der Schule am Eiderwald präsentierten sich am Montag nicht nur die 650 Schüler aller Klassen in sportlicher Kleidung, sondern auch in überaus guter Form.

 Bei bestem Wetter galt es, möglichst viel Zeit – abgerechnet wurde per Minute – laufend um den Sportplatz am Eiderkamp zu verbringen. Sponsoren musste jeder Läufer selbst organisieren, während bei den Schülern die Verwandtschaft meist gern tief in die Tasche greift, hatte sich Friemann Sponsoren bei den örtlichen Versicherungen gesucht. Plambeck hoffte auf finanzielle Unterstützung durch die Parteien, denn: „Der Lauf ist für den Förderverein der Schule, die damit den Schulbedarf der jungen Asylsuchenden unterstützen wollen“, erklärte Organisatorin Britta Hartz, die gemeinsam mit Steffi Verner und Dagmar Schlink die Verantwortung für das Ereignis hatte.

 Ganz wichtig: „Es muss gelaufen werden, wer geht ist raus“, so Hartz. Für die Versorgung der Läufer war Nene Hintz vor Ort, die Erfrischungen wie Apfelscheiben und Bananen reichte. Runde für Runde waren zuerst die Grundschüler und am späten Vormittag die älteren Schüler an der Reihe. Während die Mädchen häufig auf musikalische Begleitung setzten, waren die Jungen eher plaudernd unterwegs. Friemann und Plambeck hatten sich im übrigen ein Ziel gesetzt: „Wir laufen eine Stunde“, versprachen sie und hielten durch.

KN-online (Kieler Nachrichten) 05.10.2015
Kreis-Mülldeponie - Natur aus zweiter Hand
07.10.2015
Lüfterräder-Herseller - Punker wird in die Schweiz verkauft
Jörn Genoux 04.10.2015