Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde So ist die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde
Region Rendsburg-Eckernförde

So ist die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde, 21.10.2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 21.10.2021
Von Marc R. Hofmann
Im Artikel finden Sie die aktuellen Corona-Zahlen für den Kreis Rendsburg-Eckernförde.
Im Artikel finden Sie die aktuellen Corona-Zahlen für den Kreis Rendsburg-Eckernförde. Quelle: Hans-Jürgen Jensen/Ole Sparta/dpa
Anzeige
Rendsburg

Im Kreis Rendsburg-Eckernförde geht der Kampf gegen das Coronavirus weiter. Einen Überblick über die aktuelle Lage erhalten Sie einmal täglich an dieser Stelle:

  • Corona-Fälle im Kreis Rendsburg-Eckernförde seit Beginn der Pandemie: 5160
  • Genesen: 4918
  • Corona-Infizierte aktuell: 176
  • Todesfälle im Zusammenhang mit Corona: 66
  • Im Krankenhaus: 2
  • In Absonderung: 229
  • 7-Tage-Inzidenzwert: 50,6

Lesen Sie auch: Aktuelle Corona-Zahlen für Schleswig-Holstein im Überblick

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 21. Oktober

Nach dem jüngsten Anstieg der Corona-Infektionszahlen im Kreis Rendsburg-Eckernförde bleiben die Zahlen auf erhöhtem Niveau: Am Donnerstag meldet die Gesundheitsbehörde 21 neue Fälle, lediglich neun Menschen gelten seit dem Vortag als genesen. Aktuell tragen 176 Bürgerinnen und Bürger das Virus in sich. Dafür müssen nur noch zwei Personen im Krankenhaus behandelt werden.

Mit 39 Prozent bleibt auch die Zahl derer relativ hoch, die sich trotz vollständiger Impfung ansteckten. Mit Blick auf die vergangenen sieben Tage beträgt die Inzidenz im Kreis am Donnerstag 50,6.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 20. Oktober

Die Gesundheitsbehörden des Kreises Rendsburg-Eckernförde vermelden ein weiteres Todesopfer in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Bereits am Dienstag verstarb ein 70-jähriger Mann ohne Schutzimpfung an den Folgen einer Covid-Erkrankung, teilt der Kreis mit. Es ist der 66. Todesfall insgesamt im Kreisgebiet.

Zudem gab es 33 Corona-Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden im Kreis. Nur vier Personen gelten seit der letzten Lagemeldung vom Vortag wieder als genesen. Aktuell sind 165 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz steigt erneut deutlich auf 47,7.

In den letzten sieben Tagen haben sich kreisweit 131 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 47 Personen (36 Prozent) sind dabei vollständig geimpft, 84 Personen (64 Prozent) weisen keinen vollständigen Impfschutz auf.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 19. Oktober

Die Gesundheitsbehörden des Kreises Rendsburg-Eckernförde melden am Dienstagnachmittag 41 Neuinfektionen mit dem Coronavirus innerhalb von 24 Stunden. Nur neun Personen gelten seit der letzten Lagemeldung vom Vortag wieder als genesen. Aktuell sind damit 137 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz steigt um mehr als zehn Zähler auf 42,9.

In den letzten sieben Tagen haben sich kreisweit 118 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 42 Personen (36 Prozent) sind dabei vollständig geimpft, 76 Personen (64 Prozent) weisen keinen vollständigen Impfschutz auf.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 18. Oktober

Am Montag melden die Gesundheitsbehörden 21 Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis Rendsburg-Eckernförde. 105 Personen sind aktuell infiziert. Die Inzidenz steigt zu Beginn der neuen Woche deutlich auf 30,6.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 17. Oktober

Am Wochenende ist es im Kreis Rendsburg-Eckernförde zu sieben Neuinfektionen gekommen. Daher steigt die Infektionsrate auf 100 000 Einwohner auf 24,4. Genesen sind 4877 Menschen vom der Krankheit, insgesamt hat es bislang 65 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus gegeben.

Der Newsletter der Holsteiner Zeitung

Alles Wichtige aus Rendsburg-Eckernförde und Neumünster. Jeden Montag gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 15. Oktober

Sieben Neuinfektionen, aber auch 14 Genesene sind die Corona-Bilanz vom Freitag im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Die Infektionsrate auf 100 000 Einwohner bleibt damit stabil bei 21,5. Allerdings ist zum Wochenende ein weiteres Todesopfer zu beklagen: Am Donnerstag starb eine 89-jährige geimpfte Frau im Krankenhaus. Die Mehrzahl der Infektionen trifft jedoch nach wie vor Ungeimpfte. Ihr Anteil beträgt nach Angaben der Gesundheitsbehörde des Kreises 63 Prozent.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 14. Oktober

Zum Ende der Woche erhöht sich die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus weiter leicht: Aktuell sind nach Angaben der Gesundheitsbehörde des Kreises Rendsburg-Eckernförde 96 Menschen infiziert. Das sind zwölf mehr als am Mittwoch, 109 müssen sich absondern. Dafür gelten im Vergleich zur Meldung vom Vortag 14 Einwohnerinnen und Einwohner als genesen.

Die Sieben-Tage-Infektionsrate liegt damit am Donnerstag bei 21,5. Die Zahl der vollständig Geimpften, die sich trotzdem infiziert haben, bleibt mit 41 Prozent relativ hoch.

Schwerpunkt des Infektionsgeschehens mit derzeit zwölf Fällen ist Bordesholm. Schwedeneck, Gettorf und Bargstedt folgen mit jeweils acht. Rendsburg, lange an der Spitze der Infektionszahlen, hat derzeit indes nur noch fünf Fälle zu verzeichnen.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 13. Oktober

Am Mittwoch meldet das Corona-Lagezentrum des Kreises Rendsburg-Eckernförde 20 Neuinfektionen, neun Menschen tragen das Virus nicht mehr in sich. Die Zahl der Ansteckungen seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 übersteigt damit die 5000er-Marke: 5009 Infizierten stehen 4847 Menschen gegenüber, die als genesen gelten.

Aktuell tragen nach Angaben des Kreises 98 Frauen und Männer das Virus in sich, 109 müssen sich absondern. Die Sieben-Tage-Inzidenz klettert damit auf 19,3. Bezogen auf denselben Zeitraum steckten sich 22 Menschen an, obwohl sie vollständig geimpft sind. Das sind 42 Prozent der nachgewiesenen Infektionen.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 12. Oktober

Dienstag sinkt die Rate der Neuinfektionen bezogen auf die vergangenen sieben Tage im Kreis Rendsburg-Eckernförde auf 14,2. Derzeit sind nach Angaben des Lagezentrums 87 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 104 müssen sich absondern. Alle anderen Zahlen bleiben etwa konstant, so auch die Zahl der Infektionen trotz vollständiger Impfung. Sie liegt bezogen auf die jüngste Woche bei 41 Prozent.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 11. Oktober

Am Montag meldet das Corona-Lagezentrum des Kreises Rendsburg-Eckernförde neun Neuinfektionen, aber 31 Genesene im Vergleich zur jüngsten Lagemeldung am Freitag. Die Sieben-Tage-Infektionsrate bleibt damit bei 17,8. Zwei Menschen, ein erst 37-jähriger Mann und eine 67-jährige Frau, starben jedoch an oder mit dem Virus. Nach Auskunft der Behörde waren sie beide ungeimpft.

Relativ hoch ist zudem im Moment die Rate der Ansteckungen trotz vollständigem Impfschutz. Sie liegt nach Angaben des Kreises bei 43 Prozent.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 10. Oktober

Am Sonntag melden die Gesundheitsbehörden vier neue Coronafälle im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Acht Personen gelten seit der letzten Lagemeldung vom Vortag wieder als genesen. Aktuell sind 106 Personen akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz sinkt auf 17,8.

In den vergangenen sieben Tagen haben sich kreisweit 49 Personen mit dem Coronavirus infiziert.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 6. Oktober

Am Mittwoch melden die Behörden sechs Corona-Neuinfektionen im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Acht Personen gelten seit dem Vortag wieder als genesen. Aktuell sind 106 Personen akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz bleibt stabil bei 18,6.

In den vergangenen sieben Tagen haben sich kreisweit 51 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 18 Personen (35 Prozent) sind dabei vollständig geimpft, 33 Personen (65 Prozent) weisen keinen vollständigen Impfschutz auf.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 5. Oktober

Am Dienstag gab es 17 Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Neun Personen gelten seit dem Vortag wieder als genesen. Aktuell sind 121 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz sinkt erstmals seit Wochen wieder unter einen Wert von 20 und liegt am Abend bei 18,6.

In den vergangenen sieben Tagen haben sich kreisweit 51 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 18 Personen (35 Prozent) sind dabei vollständig geimpft, 33 Personen (65 Prozent) weisen keinen vollständigen Impfschutz auf.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 4. Oktober

Die Gesundheitsbehörden des Kreises Rendsburg-Eckernförde teilten am Montag mit, dass eine 92-jährige Frau aus dem Kreisgebiet am Sonnabend mit Covid-19 verstorben ist. Den Angaben zufolge war sie vollständig geimpft und wies keine Symptome auf. Sie ist das 62. Todesopfer in Zusammenhang mit der Pandemie im Kreisgebiet.

Zudem melden die Behörden zum Beginn der neuen Woche neun Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 36 Personen gelten seit der letzten Lagemeldung vom Freitag wieder als genesen. Aktuell sind 143 Personen im Kreis akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz liegt bei 25,1.

In den letzten 7 Tagen haben sich kreisweit 69 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 15 Personen (22 Prozent) sind dabei vollständig geimpft, 54 Personen (78 Prozent) weisen keinen vollständigen Impfschutz auf.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 1. Oktober

Am Freitag melden die Gesundheitsbehörden im Kreis Rendsburg-Eckernförde sieben Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 20 Personen gelten seit dem Vortag wieder als genesen. Aktuell sind 133 Personen akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz fällt auf 26,6.

In den letzten sieben Tagen haben sich nach Angaben der Behörden kreisweit 73 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 17 Personen (23 Prozent) sind dabei vollständig geimpft, 56 Personen (77 Prozent) weisen keinen vollständigen Impfschutz auf.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 30. September

Am Donnerstag gab es im Kreis Rendsburg-Eckernförde vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 24 Personen gelten seit dem Vortag wieder als genesen. Aktuell sind 146 Personen akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz sinkt weiter und liegt am Abend bei 28,4.

In den letzten sieben Tagen haben sich kreisweit 78 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 17 Personen (22 Prozent) sind dabei vollständig geimpft, 61 Personen (78 Prozent) weisen keinen vollständigen Impfschutz auf.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 29. September

Am Mittwoch gab es im Kreis Rendsburg-Eckernförde sechs Neuinfektionen. 17 Personen gelten seit dem Vortag wieder als genesen. Aktuell sind 166 Personen akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz liegt bei 34,6.

In den letzten sieben Tagen haben sich kreisweit 95 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 22 Personen (23 Prozent) sind dabei vollständig geimpft, 73 Personen (77 Prozent) weisen keinen vollständigen Impfschutz auf.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 28. September

Im Kreis Rendsburg-Eckernförde haben sich mit Meldung vom Dienstag wieder etwas mehr Menschen neu mit dem Coronavirus angesteckt. Nach Zahlen des Lagezentrums kommen 36 Menschen hinzu, während 19 als genesen gelten. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis steigt damit auf 41,1. 19 Prozent der Infizierten erwischte Corona, obwohl sie vollständig geimpft sind.

Tagesaktuell tragen damit 178 Personen das Virus in sich, neun von ihnen müssen im Krankenhaus behandelt werden. Schwerpunkt der Infektionen bleibt mit 74 die Kreisstadt Rendsburg, gefolgt von 17 und elf Fällen in Altenholz und Owschlag.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 27. September

Am Montag melden die Gesundheitsbehörden des Kreises Rendsburg-Eckernförde sechs Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Zuvor waren am Sonnabend fünf neue Fälle hinzugekommen. 29 Personen gelten seit der letzten Lagemeldung vom vergangenen Freitag wieder als genesen. Aktuell sind 161 Personen im Kreis akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz liegt zu Beginn der neuen Woche bei 33,8.

In den letzten sieben Tagen haben sich kreisweit 93 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 23 Personen (25 Prozent) sind dabei vollständig geimpft, 70 Personen (75 Prozent) weisen keinen vollständigen Impfschutz auf.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 24. September

Zum Wochenende sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Rendsburg-Eckernförde wieder leicht auf nunmehr nur noch 33,1. Gleichzeitig stieg die Anzahl der Ansteckungen trotz vollem Impfschutz auf 23 Prozent, ein weiterer Mensch erlag mit oder an dem Coronavirus.

Aktuell gelten damit 169 Menschen als Träger von Corona, 201 Bewohnerinnen und Bewohner müssen sich absondern und fünf Personen aus dem Kreis derzeit in Kliniken behandelt werden.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 23. September

Am Donnerstag melden die Gesundheitsbehörden erneut 22 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 16 Personen gelten seit dem Vortag wieder als genesen. Aktuell sind 190 Personen akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Der Inzidenzwert beträgt für das gesamte Kreisgebiet 34,2.

In den letzten sieben Tagen haben sich kreisweit 94 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 23 Personen (24 Prozent) sind dabei vollständig geimpft, 71 Personen (76 Prozent) weisen keinen vollständigen Impfschutz auf.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 22. September

Am Mittwoch gab es 22 Neuinfektionen im Kreis Rendsburg-Eckernförde. 25 Personen gelten seit der letzten Lagemeldung vom Vortag wieder als genesen. Aktuell sind 181 Personen akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Der Inzidenzwert beträgt für das gesamte Kreisgebiet 36,8.

In den letzten sieben Tagen haben sich kreisweit 101 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 18 Personen (18 Prozent) sind dabei vollständig geimpft, 83 Personen (82 Prozent) weisen keinen vollständigen Impfschutz auf.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 21. September

Im Kreis Rendsburg-Eckernförde ändert sich an der Corona-Lage am Dienstag kaum etwas. Auf 16 Neuinfektionen kommen 16 Menschen, die als genesen gelten. Erfreulich ist, dass sich die Zahl der Krankenhauspatienten von acht auf vier halbiert. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt jetzt nur noch 38,2.

Die Zahl der Personen, die trotz vollständiger Impfung positiv auf das Coronavirus getestet werden, beträgt nach neuesten Zahlen von der Kreisbehörde 15 Prozent.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 20. September

Im Kreis Rendsburg-Eckernförde hat das Coronavirus ein weiteres Todesopfer gefordert. Wie die Gesundheitsbehörde am Montag meldet, starb ein 53-jähriger Mann bereits am Sonnabend an oder mit der Infektion. Er ist der 60. Todesfall im Kreis. 4769 Menschen sind seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 positiv getestet worden.

Unterdessen bessern sich die aktuellen Corona-Zahlen zum Start in die neue Woche leicht: Die Inzidenz sinkt auf 41,9, auf sieben Neuinfektionen kommen 35 Menschen, die als genesen gelten. Nur noch 184 Bewohnerinnen und Bewohner aus Rendsburg tragen das Virus nachweislich in sich, acht davon müssen im Krankenhaus behandelt werden.

Bezogen auf die vergangene Woche steckten sich lediglich 13 Prozent an, die als vollständig geimpft gelten.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 19. September

Die Gesundheitsbehörden des Kreises Rendsburg-Eckernförde melden am Sonntag einen leichten Anstieg des Inzidenzwertes. Während der Inzidenzwert für das gesamte Kreisgebiet am Freitag 42,9 betrug, stieg er am Wochenende auf 43,7.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 17. September

Am Freitag melden die Gesundheitsbehörden des Kreises Rendsburg-Eckernförde 14 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Sieben Personen gelten seit der letzten Lagemeldung vom Vortag wieder als genesen. Aktuell sind damit 201 Personen im Kreis nachweislich mit SARS-CoV-2 infiziert. Der Inzidenzwert für das gesamte Kreisgebiet beträgt am Freitag 42,9.

In den letzten sieben Tagen haben sich kreisweit 117 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 15 Personen (13 Prozent) sind dabei vollständig geimpft, 102 Personen (87 Prozent) weisen nach Angaben der Gesundheitsdienste keinen vollständigen Impfschutz auf.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 16. September

Zum Ende der Woche steigt die Zahl der Neuinfektionen mit Corona wieder. Nach Zahlen des Lagezentrums im Kreis Rendsburg-Eckernförde sind derzeit 195 Menschen Träger des Virus. Während 30 neue Infektionen entdeckt wurden, gelten am Donnerstag 20 Menschen wieder als genesen.

Ob der höheren Zahl an Virusträgern steigt auch die Zahl der Patienten aus dem Kreis, die im Krankenhaus behandelt werden müssen. Derzeit sind es sechs, zwei mehr als am Vortag. Dafür müssen sich nur noch 249 Bewohnerinnen und Bewohner des Kreises absondern.

Absoluter Schwerpunkt der Infektionen ist mit 84 Fällen Rendsburg. In allen anderen Orten im Kreis bleiben die Zahlen einstellig. Jeweils neun Infektionen gibt es in Büdelsdorf, Bordesholm und Hohenweststedt.

Unterdessen stabilisiert sich die Zahl der Menschen, die trotz vollständiger Impfung positiv auf Corona getestet werden, auf 13 Prozent. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreisgebiet liegt am Donnerstag bei 48,0.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 15. September

Am Mittwochnachmittag melden die Gesundheitsbehörden des Kreises Rendsburg-Eckernförde einen leichten Rückgang der Corona-Inzidenz. Mit 26 Neuinfektionen und 27 Genesenen liegt der Wert der Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohner für das gesamte Kreisgebiet jetzt bei 41,1.

In den letzten sieben Tagen haben sich kreisweit 113 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 18 Personen (16 Prozent) sind dabei vollständig geimpft, 95 Personen (84 Prozent) weisen keinen vollständigen Impfschutz auf.

.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 14. September

Am Dienstag gab es im Kreis Rendsburg-Eckernförde 27 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Acht Personen gelten seit dem Vortag wieder als genesen. Aktuell sind damit 187 Personen akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz steigt auf 43,3.

In den letzten sieben Tagen haben sich nach Auskunft der Kreisverwaltung kreisweit 119 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 23 Personen (19 Prozent) sind dabei vollständig geimpft, 96 Personen (81 Prozent) weisen keinen vollständigen Impfschutz auf.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 11. September

14 neue Corona-Infektionen meldet die Kreisverwaltung am Sonnabend. Da keine Patienten neu als genesen eingestuft wurden, steigt die Zahl der akut Infizierten um 14 auf 183. Die meisten Infizierten meldet die Stadt Rendsburg (59). In Altenholz und Kronshagen sind es je elf Patientinnen und Patienten. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreisgebiet bleibt stabil bei 41,5.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 10. September

Am Freitag gab es im Kreis Rendsburg-Eckernförde 28 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 14 Personen gelten seit dem Vortag wieder als genesen. Aktuell sind 169 Personen akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz für das gesamte Kreisgebiet steigt auf 41,5.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 9. September

Im Kreis Rendsburg Eckernförde bleibt die Zahl der tagesaktuell infizierten mit dem Coronavirus mit 155 gleich. Zu elf Neuinfektionen gesellen sich elf Menschen, die seit Donnerstag als genesen gelten, so das Corona-Lagezentrum.

Auf die vergangene Woche gesehen steckten sich 17 Prozent der Infizierten mit Covid an, obwohl sie vollständig geimpft sind. Außerdem müssen jetzt fünf Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Kreisgebiet im Krankenhaus behandelt werden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt 34,9 und liegt damit leicht unter dem Wert vom Vortag.

Neu ist, dass ab sofort Erleichterungen für enge Kontaktpersonen (zum Beispiel Eltern) von Kindern und Jugendlichen gelten, die eine Betreuungseinrichtung besuchen. Tritt dort ein Corona-Fall auf, können sie sich jetzt schneller freitesten lassen. Die neue Allgemeinverfügung regelt, dass sie sich in der Regel bereits nach fünf Tagen durch Vorlage eines PCR- oder Antigentests von der Pflicht zur Absonderung befreien lassen können, sofern sie keine Symptome entwickeln.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 8. September

Zur Mitte der Woche klettert die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Menschen im Kreis Rendsburg-Eckernförde auf 155. Die Inzidenz gesehen auf sieben Tage steigt damit auf 37,9. 15 Prozent der Infizierten steckten sich an, obwohl sie vollständig geimpft sind. Gleichzeitig müssen sich 261 Menschen isolieren, weil sie näheren Kontakt mit Virusträgern hatten.

Die meisten Menschen infizieren sich weiterhin in Rendsburg, wo es nun 40 aktuelle Fälle gibt.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 7. September

Am Dienstag bleibt die Corona-Inzidenz mit 31,3 konstant zum Vortag. 16 Menschen haben sich neu angesteckt, sieben gelten seit der jüngsten Lagemeldung als genesen. Damit tragen tagesaktuell 127 Menschen das Coronavirus in sich. Auf die vergangene Woche bezogen haben sich 13 Prozent der neu Infizierten trotz vollständigem Impfschutz angesteckt.

Am stärksten betroffen ist nach wie vor Rendsburg mit 34 Betroffenen, gefolgt von Altenholz mit zehn.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 6. September

Zu Beginn der neuen Woche melden die Gesundheitsbehörden des Kreises Rendsburg-Eckernförde zehn Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 27 Personen gelten seit der letzten Lagemeldung vom vergangenen Freitag wieder als genesen. Aktuell sind 119 Personen im Kreis akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz steigt wieder über 30 und liegt am Montag bei 31,3. Nach 18 Neuinfektionen am Sonnabend lag die Inzidenz am vergangenen Wochenende bei 30,2.

In den vergangenen sieben Tagen haben sich kreisweit 85 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Zwölf Personen (14 Prozent) sind dabei vollständig geimpft, 73 Personen (86 Prozent) weisen keinen vollständigen Impfschutz auf.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 3. September

Am Freitag melden die Gesundheitsbehörden des Kreises Rendsburg-Eckernförde zehn Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Sechs Personen gelten seit der letzten Lagemeldung vom Vortag wieder als genesen. Aktuell sind 118 Personen im Kreisgebiet akut mit SARS-CoV-2 infiziert.

Die Inzidenz steigt auf 27,3. In den vergangenen sieben Tagen hatten sich im Kreis zudem 13 von insgesamt 75 Infizierten mit dem Coronavirus angesteckt, obwohl sie bereits geimpft waren. Diese entwickelten nach Angaben der Gesundheitsbehörden jedoch keine Krankheitssymptome.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 2. September

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde bleibt Anfang September weitgehend stabil. Es überrascht jedoch die Zahl der Menschen, die sich trotz vollständigem Impfschutz mit dem Coronavirus infizieren. Sie beträgt auf die vergangene Woche gerechnet knapp 20 Prozent.

Nach Angaben des Lagezentrums handelt es sich dabei jedoch meist um Zufallsbefunde, die ohne oder nur mit milden Symptomen einhergehen. „Die Impfung behält ihre Berechtigung“, so Mediziner Prof. Stephan Ott, Leiter des Fachbereichs Gesundheit.

Nach neuesten Zahlen vom Donnerstag sind 19 Menschen seit dem Vortag Corona diagnostiziert worden. 113 Bewohnerinnen und Bewohner sind damit aktuell im Kreis mit Covid infiziert. Fünf davon befinden sich in klinischer Behandlung. 212 Menschen müssen sich absondern. Die Inzidenz liegt damit bei 26,2.

Regionale Schwerpunkte sind Rendsburg mit 30 Infektionen, gefolgt von Eckernförde mit zehn. Alle anderen Orte im Kreis weisen höchstens eine einstellige Zahl an Virusträgern aus.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 31. August

Am Dienstag gab es nach Angaben der Gesundheitsbehörden 16 Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis Rendsburg-Eckernförde. 14 Personen gelten seit der letzten Lagemeldung vom Vortag wieder als genesen. Aktuell sind 101 Personen im Kreis akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz sinkt leicht auf 21,2.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 30. August

Am Montag melden die Gesundheitsbehörden sieben Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis Rendsburg-Eckernförde. 21 Personen gelten seit dem vergangenen Freitag wieder als genesen. Aktuell sind 99 Personen im Kreis akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz sinkt licht auf 21,5.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 28. August

Acht neue Corona-Infektionen meldet das Lagezentrum des Kreises Rendsburg-Eckernförde am Sonnabend. Damit sind derzeit 110 Menschen im Kreisgebiet infiziert. Gleichzeitig wurde ein Mensch neu als genesen eingestuft. Die Inzidenz bleibt stabil bei 23,7.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 27. August

Zum Ende der Woche bleiben die Corona-Infektionszahlen im Kreis Rendsburg-Eckernförde moderat. Acht neue Fälle kommen hinzu, dafür gelten zehn Personen seit der jüngsten Lagemeldung als genesen. Damit sind noch 103 Personen nachweislich akut infiziert, 197 müssen sich absondern. Erfreulich: Das sind sieben beziehungsweise 16 Personen weniger als am Vortag. Nur ein Mensch muss im Krankenhaus behandelt werden. Dennoch steigt die Inzidenz auf die vergangenen sieben Tage gesehen leicht auf 23,7.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 25. August

Am Mittwoch melden die Gesundheitsbehörden acht Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis Rendsburg-Eckernförde. 15 Personen gelten seit dem Vortag wieder als genesen. Aktuell sind 110 Personen im Kreisgebiet mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz sinkt leicht auf 22,3.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 24. August

Im Kreis Rendsburg-Eckernförde bleibt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus auch am Dienstag moderat. Mit 17 Neuinfektionen steigt die Sieben-Tage-Inzidenz nur leicht auf 23,7. Damit tragen aktuell 117 Menschen das Virus nachweislich in sich. 224 Frauen und Männer aus dem Kreis müssen sich absondern, weil sie Risiko zu infizierten Personen hatten. Positiv ist, dass neun Menschen seit der jüngsten Lagemeldung als genesen gelten und nur noch ein Covid-Patient im Krankenhaus behandelt werden muss. Die Zahl der Todesopfer verharrt bei 59. Seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 haben sich 4418 Menschen im Kreis mit Covid-19 angesteckt.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 23. August

Zu Beginn der neuen Woche meldet der Kreis Rendsburg-Eckernförde am Montag fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 41 Personen gelten seit der letzten Lagemeldung vom Freitag wieder als genesen. Aktuell sind 109 Personen im Kreisgebiet akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Inzidenz im Kreis liegt bei 22,3.

Aktuelle Corona-Zahlen für den Kreis Rendsburg-Eckernförde

19 Neuinfektionen wurden dem Kreis Rendsburg-Eckernförde am Sonnabend gemeldet. Damit steigt die Inzidenz auf 23,0. Aktuell infiziert sind 120 Personen aus dem Kreisgebiet.

Von den 4397 Corona-Fällen seit Beginn der Pandemie gelten 4219 Personen als genesen. 58 Menschen sind in Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 20. August

Am Freitag gab es im Kreis Rendsburg-Eckernförde neun Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Das melden die Gesundheitsbehörden am Nachmittag. Sieben Personen gelten seit dem Vortag wieder als genesen. Aktuell sind damit 128 Personen akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Der Inzidenzwert sinkt erneut und liegt zum Ende der Woche bei 20,8.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 19. August

Am Donnerstag melden die Gesundheitsbehörden fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Elf Personen gelten seit dem Vortag wieder als genesen. Aktuell sind 127 Personen im Kreisgebiet mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter und liegt am Donnerstagnachmittag bei 22,3.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 18. August

Am Mittwoch gab es im Kreis Rendsburg-Eckernförde zwölf Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Elf Personen gelten seit dem Vortag wieder als genesen. Aktuell sind damit 133 Personen akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Corona-Inzidenz im Kreisgebiet sinkt damit wieder spürbar auf 26,6.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 17. August

Am Dienstag melden die Gesundheitsbehörden im Kreis Rendsburg-Eckernförde 13 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 19 Personen gelten seit dem Vortag wieder als genesen. Aktuell sind den Angaben zufolge 132 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert. Der aktuelle Inzidenzwert beträgt für das gesamte Kreisgebiet 29,2. Er ist leicht gesunken.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 16. August

Zu Beginn der neuen Woche melden die Gesundheitsbehörden im Kreis Rendsburg-Eckernförde am Montag sechs Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 15 Personen gelten seit der letzten Lagemeldung des Gesundheitsamtes vom Freitag wieder als genesen. Aktuell sind damit im Kreisgebiet 139 Personen akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Der Inzidenzwert steigt am Montag wieder leicht auf 31,4.

Am Sonnabend, 14. August kamen 14 neue Fälle hinzu. Am Sonntag, 15. August wurden keinen neuen Fälle gemeldet. Die Inzidenz blieb am Wochenende stabil bei 32,1.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 13. August

Am Freitag melden die Gesundheitsbehörden zwölf Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Sieben Personen gelten seit dem Vortag wieder als genesen. Die Zahl der Menschen im Krankenhaus verdoppelt sich auf vier. Aktuell sind damit 134 Personen im Kreisgebiet akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Der Inzidenzwert beträgt 31,0. 

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 12. August

Am Mittwoch gab es nach Auskunft der Gesundheitsbehörden 19 Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreisgebiet. Acht Personen gelten seit der letzten Lagemeldung vom Vortag wieder als genesen. Aktuell sind demnach 118 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert. Nach Rendsburg mit 32 Betroffenen verzeichnet derzeit vor allem die Gemeinde Owschlag mit 16 Infizierten laut Corona-Dashboard die meisten Fälle im Kreis. Der Inzidenzwert ist insgesamt erneut leicht gestiegen und beträgt für das gesamte Kreisgebiet 29,9.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 10. August

Am Dienstag melden die Gesundheitsbehörden im Kreis Rendsburg-Eckernförde 18 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Fünf Personen gelten seit der letzten Lagemeldung vom Vortag wieder als genesen. Aktuell sind 107 Personen im Kreis mit SARS-CoV-2 infiziert. Der Inzidenzwert steigt weiter deutlich und beträgt am Dienstagnachmittag für das gesamte Kreisgebiet 28,8.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 9. August

Zu Beginn der neuen Woche meldet der Kreis Rendsburg-Eckernförde acht Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Elf Personen gelten seit der letzten Lagemeldung vom Freitag wieder als genesen. Aktuell sind 94 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert. Der Wert der Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohner lag über das gesamte Wochenende konstant bei 22,3 und ist am Montag erneut leicht auf 23,3 gestiegen.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 8. August

Im Kreis Rendsburg-Eckernförde sind am Sonnabend 16 Neuinfektionen gemeldet worden. Damit steigt die Inzidenz auf 22,6. Die zweitniedrigste in Schleswig-Holstein. Nur Schleswig-Flensburg mit 19,9 hat einen besseren Wert.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 6. August

Auch am Freitag meldet die Kreisverwaltung elf Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Nur eine Person gilt seit der letzten Lagemeldung vom Vortag wieder als genesen. Aktuell sind damit 82 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert. Der Inzidenzwert für das gesamte Kreisgebiet steigt leicht auf 20,8. Die Gesundheitsbehörden führen nahezu alle Neuinfektionen auf Reiserückkehrer und deren Kontaktpersonen zurück.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 5. August

Am Donnerstag gab es im Kreis Rendsburg-Eckernförde elf Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Zwei Personen gelten seit dem Vortag wieder als genesen. Aktuell sind nach Auskunft der Gesundheitsbehörden 72 Personen im Kreis akut mit SARS-CoV-2 infiziert. Der Wert der Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohner beträgt für das gesamte Kreisgebiet jetzt 19,7 und ist weiter gestiegen.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 4. August

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt jetzt auch im Kreis Rendsburg-Eckernförde wieder stärker an. Mit Mitteilung des Lagezentrums vom Mittwoch steckten sich 16 weitere Menschen mit dem Virus an. 63 Menschen im Kreis gelten damit als akut infiziert, weitere 132 müssen sich wegen eines Risikokontakts absondern. Lediglich zwei Menschen gelten seit der jüngsten Meldung am Vortag als genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt am auf 16,8.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 3. August

Die Zahl der Virusträger steigt im Vergleich zur jüngsten Meldung um zwei. 49 Menschen tragen damit derzeit Corona in sich, 106 müssen sich absondern. Ein Bewohner des Kreises Rendsburg-Eckernförde ist seit der Meldung am Montag wieder genesen, so das Corona-Lagezentrum. Es müssen weiterhin vier Patienten im Krankenhaus behandelt werden. Wegen der mit Blick auf die Vortage geringeren Zahl an Neumeldungen sinkt die Inzidenz je 100 000 Einwohner leicht auf 14,6.

Die Corona-Lage im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 2. August

Zum Start in die neue Woche meldet der Kreis Rendsburg-Eckernförde am Montagnachmittag fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreisgebiet. Bereits am Sonnabend, 31. Juli, kamen elf neue Fälle hinzu, am Sonntag dagegen kein weiterer Fall. Nur eine Person gilt seit der letzten Lagemeldung vom Freitag wieder als genesen. Damit sind aktuell 47 Personen im Kreisgebiet mit SARS-CoV-2 infiziert.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohner beträgt für das gesamte Kreisgebiet 15,0 und ist damit deutlich gestiegen. Auch die Zahl der Infizierten, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, steigt auf 4.