Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Tourismus hofft auf guten Saisonstart
Region Rendsburg-Eckernförde Tourismus hofft auf guten Saisonstart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 18.04.2019
Von Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Foto: Einfach mal die Seele baumeln lassen: Dazu lädt der Strand in Surendorf ein.
Einfach mal nichts tun, die Seele baumeln lassen: Dazu lädt der Strand in Surendorf ein. Mit Ostern beginnt die touristische Hauptsaison. Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck
Anzeige
Schwedeneck

 

Allerdings ist die wirtschaftliche Situation des Eigenbetriebs der Gemeinde angespannt. Grund sind strukturelle Probleme, die zu einem finanziellen Minus selbst in guten Jahren führten. Die genaue Analyse für die Schieflage ist allerdings ein langfristiges Projekt. Und so versucht die Touristik erst mal, das Beste aus der Situation zu machen.

Keine Ostereiersuche

Einen Veranstaltungskalender in gedruckter Form gibt es deshalb nicht, erklärt Manfred Mallon. Doch die Nachfrage sei ohnehin gering geworden: „Wir haben alles online und werden Aushänge machen.“ Mangels Personalkapazitäten – die Touristikmitarbeiter sind zum Saisonstart voll eingespannt – fällt auch die Ostereiersuche am Ostermontag am Surendorfer Strand aus. „Aber wir halten für alle Osterüberraschungen bereit“, sagt der Touristikchef.

Mehr Gäste buchen im Voraus

Immerhin macht sich der Supersommer 2018 bei der Buchungslage bemerkbar: Mehr Touristen buchen mittlerweile im Voraus, erklärt er. Im Vorjahr sei die Übernachtungszahl um etwa 2,8 Prozent gestiegen. Neben dem gemeindeeigenen Platz mit 330 Dauer- und 80 Touristenplätzen gibt es in der weitläufigen Gemeinde noch einen privaten Campingplatz sowie etwa 80 Vermieter.

Saisonkörbe deutlich teurer

Während die Strandkörbe in der Tagesvermietung weiterhin sieben Euro kosten, wurde der Preis für die Saisonkörbe deutlich erhöht: Sie kosten nun 220 statt 160 Euro. „Da gab es auch Reaktionen“, sagt Manfred Mallon. Doch anders sei der Aufwand für Pflege, Lagerung und Ersatz nicht zu finanzieren. Nach wie vor liege man im Vergleich zu Strandgemeinden im Umfeld aber „im unteren Drittel“.

Neuer Parkautomat nimmt auch Karten

Investiert hat die Gemeinde in einen neuen Parkautomaten, der künftig auch EC- und Kreditkarten-Zahlung erlaubt. Bei den ebenfalls bestellten Strandkarten-Automaten wäre das bei Bedarf nachrüstbar. Der Touristikchef hofft, dass die neuen Automaten im Mai eintreffen.

Die ersten Strandlokale sind geöffnet

Unter den Strandlokalen sind das "Strandhaus" in Dänisch Nienhof und das "Piccolini" in Surendorf bereits geöffnet. Dessen Betreiber Ali Ekber Kacmaz hofft nun auf ein gutes Ostergeschäft: „Wenn das Wetter so bleibt, kommen die Leute.“ Der "Seestern" wird hingegen noch renoviert: Hier entstehen unter anderem mehr Sitzplätze innen. Saisonstart soll hier Ende April sein. Ende Mai plant dann die neue Oase am Strand, das "Blossom Beach" seine Eröffnung.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Eckernförde.

Beate König 18.04.2019
Hans-Jürgen Jensen 18.04.2019