Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde A7 nach Unfall vorübergehend gesperrt
Region Rendsburg-Eckernförde

Unfall: A7 war zwischen Rendsburg und Warder gesperrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 27.09.2020
Bei dem Unfall auf der A7 zwischen Rendsburg und Warder ist ein Auto in der Leitplanke gelandet.
Bei dem Unfall auf der A7 zwischen Rendsburg und Warder ist ein Auto in der Leitplanke gelandet. Quelle: Daniel Friederichs/Danfoto
Anzeige
Rendsburg

Die Autobahn 7 ist nach einem Verkehrsunfall bei Rendsburg am Sonntag vorübergehend in Richtung Süden gesperrt gewesen. An dem Unfall zwischen dem Autobahnkreuz Rendsburg und der Anschlussstelle Warder seien zwei Autos beteiligt gewesen, teilte die Polizei mit.

Der Newsletter der Chefredaktion

Montags bis freitags erhalten Sie aktuelle Nachrichten aus Schleswig-Holstein und Einblicke in den Newsroom in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Ob Menschen zu Schaden kamen, konnte die Polizei zunächst nicht mitteilen. Rettungswagen waren im Einsatz. Nach der einstündigen Vollsperrung in Richtung Süden sei gegen kurz nach elf Uhr zunächst eine Fahrspur freigegeben worden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Von RND/dpa

Tilmann Post 27.09.2020
Tilmann Post 27.09.2020
Einmalig in SH - Ein Weg rund um den Seeadler
Rainer Krüger 26.09.2020