Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Mit Opas Auto gegen die Mauer
Region Rendsburg-Eckernförde Mit Opas Auto gegen die Mauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 03.11.2019
Ein Streifenwagen der Bundespolizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht in Flensburg in der Ausfahrt einer Garage.
Ein Streifenwagen der Bundespolizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht in Flensburg in der Ausfahrt einer Garage. Quelle: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
Anzeige
Hohn

Der 18-Jährige war in der Nacht zum Sonntag mit dem Auto seines Großvaters wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Bahnhofstraße in Hohn abgekommen und gegen eine Steinmauer geprallt. Dabei wurde einer der Mitfahrer (beide 15 Jahre alt) leicht verletzt, wie die Polizei mitteilt.  

Die Beamten stellten später fest, dass der 18-jährige Fahrer zwar nüchtern war, aber keinen Führerschein hatte. Das Auto des Großvaters hatte er ohne dessen Wissen genommen.

Ermittlungen gegen 18-Jährigen

Gegen den 18-Jährigen wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Der Sachschaden wird bislang auf etwa 10.000 Euro geschätzt. An dem Fahrzeug entstand vermutlich Totalschaden, auch die Mauer wurde erheblich beschädigt.

Weitere Nachrichten aus der Region lesen Sie hier

Von RND/aab

Florian Sötje 03.11.2019
Sven Tietgen 02.11.2019