Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg-Eckernförde Rendsburg: 18-Jähriger angefahren, Fahrer flieht
Region Rendsburg-Eckernförde

Zeugen in Rendsburg gesucht: 18-Jähriger angefahren, Fahrer flieht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 17.10.2021
Von Marc R. Hofmann
Die Polizei in Rendsburg sucht Zeugen einer Fahrerflucht am vergangenen Montag.
Die Polizei in Rendsburg sucht Zeugen einer Fahrerflucht am vergangenen Montag. Quelle: Pixabay (Symbolbild)
Anzeige
Rendsburg

Arglos schiebt am Montagabend gegen 21.30 Uhr ein 18-Jähriger sein Fahrrad über den Apenrader Weg, als ihn ein Auto anfährt. Er verliert das Bewusstsein, kommt erst wieder zu sich, als ihm zwei Passanten aufhelfen. Das teilte die Polizei nun mit. Die Beamten suchen jetzt sowohl die Helfer als auch weitere Zeugen des Unfalls.

Fahrerflucht in Rendsburg: Polizei sucht Zeugen

Nach Angaben der Polizei soll es sich bei den Helfern um eine Frau mit längeren braunen Haaren und einen Mann mit kurzen blonden Haaren im Alter von jeweils 18 bis 20 Jahren handeln. Das gesuchte Auto wird als dunkler Kleinwagen beschrieben. Das Opfer wurde bei der Tat leicht verletzt.

Wer Hinweise zu der Tat machen kann, möge sich unter Tel. 04331/2080 mit der Polizei in Rendsburg in Verbindung setzen.

Experimenteller Gottesdienst - Tango unter der Kirchenkanzel in Nortorf
Beate König 17.10.2021
E-Scooter-Training für Senioren - Ein Balanceakt der besonderen Art
Beate König 17.10.2021