Menü
Anmelden
Wetter Schneefall
1°/ -1° Schneefall
Region Segeberg

Nachrichten aus Segeberg

Wie geht es weiter mit dem Klinikum Bad Bramstedt? Die Deutsche Rentenversicherung Nord hat am Donnerstag angekündigt, ihre Anteile in Höhe von 71 Prozent verkaufen zu wollen. Betroffen sich mehrere hundert Mitarbeitende.

Nicole Scholmann 17:21 Uhr

Ein Heimbewohner (75) ist gestorben. Es ist der 183. Todesfall im Kreis Segeberg.

KN-online (Kieler Nachrichten) 16:48 Uhr
Anzeige

Jetzt ist sie vom Tisch: Die Bebauung der Grünfläche am Wiesendamm und Radensweg in Kaltenkirchen steht nicht mehr zur Debatte. Das hat die Stadtvertretung mehrheitlich beschlossen. Für die Bürgerinitiative, die gegen die Bebauung schon mehr als 1600 Unterschriften gesammelt hatte, ein Grund zum Feiern.

Sylvana Lublow 16:14 Uhr
Der Newsletter der Segeberger Zeitung

Alles Wichtige aus dem Kreis Segeberg. Jeden Montag gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Im vergangenen Jahr gab es kurz vor Weihnachten einen Lockdown, dieses Jahr gibt es zur gleichen Zeit eine Beschränkung auf 2G. Begeistert ist der Einzelhandel davon nicht, es fehlt das Verständnis für diese Maßnahme. Was die Ladenbesitzer in Bad Bramstedt dazu sagen – KN-Online fragte nach.

Sylvana Lublow 13:55 Uhr

Kostenloser Rätselspaß - Kreuzworträtsel online lösen

Stellen Sie Ihre Allgemeinbildung auf die Probe mit dem täglich neuen Online-Kreuzworträtsel. Jetzt hier kostenlos online spielen!

Das Parken in der Innenstadt von Bad Segeberg soll auch über den Jahreswechsel hinaus in der ersten halben Stunde kostenlos bleiben. Eine knappe politische Mehrheit aus CDU und BBS will diese Regelung durchsetzen – auch gegen den ausdrücklichen Wunsch des Bürgermeisters.

Thorsten Beck 13:13 Uhr

Ein ausgeglichener Haushalt, viele Kürzungen, wichtige Investitionen und hohe Schulden – so lässt sich die Haushaltssatzung 2022 für Kaltenkirchen zusammenfassen. Die Auswirkungen der Pandemie haben die Stadt kaum getroffen. Retter, wie schon so oft, ist die Gewerbesteuer.

Sylvana Lublow 08:40 Uhr

Schon seit Jahren laufen die Sanierungsarbeiten an der 1149 geweihten Vicelin-Kirche in Bornhöved. Mit große Förderbeträgen und Spendengeld hangelt man sich von Abschnitt zu Abschnitt. Ungewöhnliche und findige Aktionen sollen weitere Mittel lockern, und auch von Dieben lässt man sich nicht entmutigen.

Christian Detlof 07:21 Uhr
Anzeige

Die Corona-Epidemie hat im Kreis Segeberg am Mittwoch einen Schwellenwert überschritten: Insgesamt mehr als 10.000 Segeberger sind vom Virus angesteckt worden. Manche Altersgruppen ragen hervor, auch zu Kindern gibt es Zahlen. Mehrere Quarantänebrecher hat der Kreis schon bestraft.

Gerrit Sponholz 01.12.2021

Staus & Baustellen - Aktuelle Verkehrsinformationen

Aktuelle Verkehrsinformationen für die Region Kiel und Schleswig-Holstein: Live-Karte mit Staus, Baustellen und dem derzeitigen Verkehrsfluss sowie Webcams und Schiffspositionen auf der Kieler Förde. Hier klicken!

Mit dem 6:0 gegen Eutin 08 schubsten die Fußballer des SV Todesfelde den SV Eichede von der Tabellenspitze der Oberliga-Südstaffel. In Oldenburger wollte die Elf nachlegen. Doch die Ostholsteiner sagten das Spiel – zum Unwillen der Todesfelder – mit Verweis auf das Corona-Risiko ab.

Jürgen Brumshagen 01.12.2021

Ihre Sorgen um das Klima haben Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen im Rahmen eines Wettbewerbs der Stadt Bad Segeberg künstlerisch verarbeitet. Die Siegerinnen und Sieger wurden nun im Bürgersaal geehrt – vom städtischen Klimamanager.

Klaus J. Harm 01.12.2021

Inzidenz fast 300: Das Coronavirus hat sich in einigen Teilen des Kreises Segeberg zuletzt stark ausgebreitet – fast nordbayerische Verhältnisse. Eine Altersgruppe ragt kreisweit heraus. Überdies hat der Kreis Segeberg am Mittwoch einen Schwellenwert gerissen.

Gerrit Sponholz 01.12.2021

Zwei Tage vor der geplanten Eröffnung hat Bad Bramstedts Bürgermeisterin den Weihnachtsmarkt abgesagt. Immer weniger Budenbetreiber wollten mitmachen. Jeske gibt Kreis und Land die Schuld, weil die mit ihren Auflagen die Händler verschreckten. Da half auch kein Gesuch an den Ministerpräsidenten.

Einar Behn 01.12.2021
Anzeige

Meistgelesen: Segeberg

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als ePaper am Bildschirm oder als App: Die Kieler Nachrichten haben für jeden das passende Abo-Angebot.

Die wichtigsten Themen aus der Region kompakt aufbereitet in Ihrem E-Mail-Postfach – persönlich geschrieben von leitenden Redakteuren. Jetzt kostenlos unsere Newsletter abonnieren!