Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Orchester aus 120 Musikschülern
Region Segeberg Orchester aus 120 Musikschülern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 23.04.2018
Von Detlef Dreessen
Foto: 120 Musiker beim Probenwochenende der Kreismusikschule.
120 Schüler der Kreismusikschüler verbrachten ein Probenwochenende in der Jugendakademie in Bad Segeberg. Quelle: Detlef Dreessen
Anzeige
Bad Segeberg

Klassische Gitarren neben Posaunen, Blockflöten neben Geigen, Pauken neben Saxophonen - ein buntes Sammelsurium der Instrumente, die in der Kreismusikschule gelehrt werden, zeigte sich dem Betrachter im Forum der Jugendakademie.

Es mussten zusätzliche Betten aufgestellt werden

48 Stunden zusammen leben und arbeiten hießt das Motto. Und das teilweise auf engstem Raum. „Wir mussten noch zusätzliche Notbetten und Matratzen in die Zimmer stellen“, berichtete Christine Braun, Leiterin der Kreismusikschule. Wenn sie nicht mit Rücksicht auf das Dutzend Dozenten nicht bei 120 Schluss gemacht hätte, hätten noch mehr der insgesamt 2160 Schüler der Kreismusikschule mitmachen wollen.

Frühstück, Mittag, zwischendurch Einzel-, Gruppen- und Gesamtproben. Selbst in den Pausen spielte immer noch irgendjemand zur Unterhaltung der anderen auf dem Klavier einen Ragtime oder übte in einer Ecke noch einmal für sich eine besonders knifflige Passage.  Taisen Schettler (18) spielt Geige. „Bisher habe ich eigentlich nur für mich selber gespielt. Aber das Proben im großen Ensemble macht Spaß - und sich mit Leute auszutauschen.“

Den Austausch über Generationen hinweg vom 8- bis zum 80-Jährigen fand auch Bass-Klarinettistin Antje Albertsen (76)  aus Klein Rönnau reizvoll. „Musiker verstehen sich, egal wie alt sie sind“, sagte sie.

Großes Abschlusskonzert zum Finale

Darauf, dass keiner mit seinem Instrument im Orchester voranprescht oder die anderen durch allzu viel Lautstärke unterbuttert, achtete Dirigentin Kathrin Wacker. Dass Perfektion bei diesem Projekt nicht in dem Maß zu erwarten ist, wie in ihrem Sinfonieorchester in Hamburg oder im Blasorchester Norderstedt mache ihr nichts aus. „Es macht Spaß zu sehen, wie sich die Schüler entwickeln und ins Orchester einfügen.“

Ihren Spaß teilten die Musiker am Sonntagnachmittag nach 48 Stunden mit den Zuhörern ihres Abschlusskonzertes mit einem bunten Programm von der Filmmusik des Disney-Films Frozen bis zu Dmitri Schostakowitschs „Jazz-Waltz Nr. 2“.

120 Musikschüler der Kreismusikschule probten ein Wochenende lang in der Jugendakademie in Bad Segeberg.
Segeberg Tödliche Attacke in Disco - Mehr als fünf Jahre Haft beantragt
Tanja Köhler 23.04.2018
Thorsten Beck 23.04.2018
Nicole Scholmann 23.04.2018