Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Verfolgte Juden bekommen Namen zurück
Region Segeberg

13 neue Stolpersteine von Gymnasiasten in Bad Segeberg verlegt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 19.05.2021
Von Thorsten Beck
Die letzten fünf von insgesamt 13 "Stolpersteinen" wurden vor dem Gelände der 1962 abgerissenen alten Synagoge verbaut. Initiator Axel Winkler (hinten) freute sich besonders, junge Menschen für die Aktion gewonnen zu haben. Fachliche Unterstützung beim Verlegen aller Steine leistete Magnus Grell von der Firma Specht.
Die letzten fünf von insgesamt 13 "Stolpersteinen" wurden vor dem Gelände der 1962 abgerissenen alten Synagoge verbaut. Initiator Axel Winkler (hinten) freute sich besonders, junge Menschen für die Aktion gewonnen zu haben. Fachliche Unterstützung beim Verlegen aller Steine leistete Magnus Grell von der Firma Specht. Quelle: Thorsten Beck
Bad Segeberg

Engagiert begleitet wurde das Ganze durch Schülerinnen und Schüler der Dahlmannschule. Die Lehrerinnen Ruth Finken, deren Geschichtskurs aus dem E-Jah...

Nicole Scholmann 19.05.2021
Einar Behn 19.05.2021
Sylvana Lublow 19.05.2021