Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg AKN wird durch Busse ersetzt
Region Segeberg AKN wird durch Busse ersetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 25.08.2016
Von SZ -Redaktion
Foto: Auf die AKN müssen Fahrgäste zwischen Ulzburg-Süd und Hasloh vier Tage lang verzichten. Wegen Instandhaltungsarbeiten verkehren zwischen diesen Stationen Busse.
Auf die AKN müssen Fahrgäste zwischen Ulzburg-Süd und Hasloh vier Tage lang verzichten. Wegen Instandhaltungsarbeiten verkehren zwischen diesen Stationen Busse. Quelle: AKN Eisenbahn
Anzeige

Grund sind Bauarbeiten an der Autobahnbrücke über die Bahnstraße nahe des Bahnhofs Tanneneck, für die das Gleis gesperrt wird. Die AKN nutzt diese Ruhezeit für eigene Instandhaltungsarbeiten.

 Durch den Einsatz der Busse verlängert sich die Fahrtzeit um bis zu 40 Minuten. Die Haltestellen des Ersatzverkehrs befinden sich jeweils in Bahnhofsnähe. Die Busse verfügen über einen Niederflureinstieg. Es ist jedoch nicht möglich, Fahrräder mitzunehmen.

 Am Montag und Dienstag, 29. und 30. August, fahren zudem die Züge auf den Linien A1 und A2 abweichend vom Regelfahrplan im 20-Minuten- statt im 10-Minuten-Takt. Die Hauptbahnhof-Züge der A 1 von Neumünster über Kaltenkirchen (6.54 und 7.31 Uhr ab Neumünster) beginnen und enden an diesen beiden Tagen in Hamburg-Eidelstedt und fahren nicht durch.

 Auch in den Tagen danach muss auf den Linien A1 und A2 mit leichten Verspätungen gerechnet werden. Von Mittwoch, 31. August, bis Montag, 5. September, wird an der Station Tanneneck gearbeitet. Deswegen fahren die Züge an diesen Tagen lediglich von einem Gleis ab; die AKN bittet die Fahrgäste, auf Gleisanzeiger und Ansagen zu achten.

 Das Bahnunternehmen empfiehlt, gegebenenfalls einen früheren Zug zu nehmen. su

Fontäne in Bad Bramstedt - Warum sprudelt sie nicht?
Einar Behn 25.08.2016
Straßenbäume im Kreis Segeberg - 90 % sind gesund
Gerrit Sponholz 24.08.2016
Michael Stamp 24.08.2016