Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Paritätische Besetzung findet der Seniorenbeirat nicht demokratisch
Region Segeberg

Ausschuss in Henstedt-Ulzburg diskutiert über Satzungsänderung des Seniorenbeirates

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 03.09.2021
Von Nicole Scholmann
Der Seniorenbeirat in Henstedt-Ulzburg ist zurzeit quasi ein reiner Männerverein. Zwölf Männer vertreten die Interessen der Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde. Mit einer Satzungsänderung, die eine paritätische Verteilung der maximal 13 Sitze im Beirat festlegt, können die Männer sich nicht anfreunden.
Der Seniorenbeirat in Henstedt-Ulzburg ist zurzeit quasi ein reiner Männerverein. Zwölf Männer vertreten die Interessen der Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde. Mit einer Satzungsänderung, die eine paritätische Verteilung der maximal 13 Sitze im Beirat festlegt, können die Männer sich nicht anfreunden. Quelle: biha-Fotograf: Olaf Malzahn/obs
Henstedt-Ulzburg

Können Vertreter nur eines Geschlechts sich für die Interessen beider Geschlechter gut einsetzen? Diese Frage tauchte bereits nach der Wahl des jetzig...

Nicole Scholmann 03.09.2021
03.09.2021