Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg 298 neue Coronafälle und zwei Tote im Kreis Segeberg über Weihnachtstage
Region Segeberg

Corona in Segeberg: Zwei Tote und 298 Neuinfektionen über Weihnachten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 27.12.2021
Von Gerrit Sponholz
Zwölf infizierte Segeberger müssen derzeit in Kliniken versorgt werden, darunter zwei auf Intensivstationen.
Zwölf infizierte Segeberger müssen derzeit in Kliniken versorgt werden, darunter zwei auf Intensivstationen. Quelle: Matthias Balk/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Kreis Segeberg

Für zwei Menschen endete die Weihnachtszeit tragisch: Sie starben an oder mit dem Coronavirus. 298 Segeberger haben sich von Donnerstag bis Montag neu angesteckt. Die Inzidenz ist gesunken.

Allerdings gibt das staatliche Robert Koch-Institut zu bedenken, dass während der Feiertage weniger getestet und weniger gemeldet wurde.

Corona in Seniorenresidenz Bad Bramstedt: Dritter Bewohner gestorben

Eine 98 Jahre alte Bewohnerin der Seniorenresidenz am Köhlerhof in Bad Bramstedt ist gestorben. Dort hatte es in der Demenz-Wohngruppe einen Coronaausbruch gegeben. In der Pflegeeinrichtung waren damit in diesem Zusammenhang nunmehr drei Bewohner gestorben.

37 Bewohner waren positiv getestet worden. 24 von ihnen gelten mittlerweile als genesen, also als nicht mehr infektiös. „Niemand muss mehr wegen einer Covid-19-Erkrankung in einer Klinik versorgt werden“, sagt Sabrina Müller, Pressesprecherin des Kreises Segeberg.

Mittlerweile 193 Segeberger an oder mit Corona gestorben

Auch elf Mitarbeitende hatten sich infiziert. Von dieser Gruppe befindet sich noch eine Person in Quarantäne.

Bereits am vergangenen Montag war eine 83 Jahre alte Frau gestorben. Sie hatte keine Bezug zu einem Alten- und Pflegeheim. Damit sind mittlerweile 193 Bürger im Kreis Segeberg an oder wegen Corona gestorben.

298 Corona-Neuinfektionen im Kreis Segeberg über Weihnachten

Neu infiziert haben sich im Kreis Segeberg laut PCR-Nachweis am Heiligabend 115 Bürger, am Sonnabend, 1. Weihnachtstag, 83 Menschen, am Sonntag, 2. Weihnachtstag, 16 Menschen und am Montag 84. Von all diesen hatten nachweislich 32 Kontakt zu bereits bekannten Positivfällen gehabt.

Der Newsletter der Segeberger Zeitung

Alles Wichtige aus dem Kreis Segeberg. Jeden Montag gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Aktuell angesteckt sind 845 Segeberger (-3 zu Donnerstag). Zwölf von ihnen (-6) müssen in Kliniken behandelt werden, darunter zwei (+1) auf Intensivstationen. Die 7-Tage-Inzidenz sank auf 156,1 (184,2).

Schon über 22.000 Segeberger mussten in Corona-Quarantäne

Infiziert haben sich bislang 11.778 der rund 280.000 Segeberger. In Quarantäne befinden sich 836 Bürger (-142). Sie durchlaufen mussten insgesamt 22.910 Menschen.

Jürgen Brumshagen 27.12.2021
KN-online (Kieler Nachrichten) 10.01.2022