Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Neuer Kreis-Klotz plus großes Parkhaus: Alles würde 50 Mio. kosten
Region Segeberg

Kreisverwaltung Segeberg: Neubau samt Parkhaus würde 50 Mio. Euro kosten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 22.09.2020
Von Gerrit Sponholz
Der Stammsitz der Kreisverwaltung an der Hamburger Straße in Bad Segeberg mit den alten Trakten (links), dem Verbindungsgang mit Haupteingang (hinten Mitte) und dem Glas-ummantelten Hochhaus Haus B. Bis auf das Hochhaus und einen denkmalgeschützten Altbauteil soll alles abgerissen und größer neu gebaut werden. Rechts vom Hochhaus ist ein großes Parkhaus geplant.
Der Stammsitz der Kreisverwaltung an der Hamburger Straße in Bad Segeberg mit den alten Trakten (links), dem Verbindungsgang mit Haupteingang (hinten Mitte) und dem Glas-ummantelten Hochhaus Haus B. Bis auf das Hochhaus und einen denkmalgeschützten Altbauteil soll alles abgerissen und größer neu gebaut werden. Rechts vom Hochhaus ist ein großes Parkhaus geplant. Quelle: Ulf Dahl
Bad Segeberg

Die Baukosten: Bis zu rund 50 Millionen Euro. Das wäre gut doppelt so viel, wie das neue zweite Kreishaus teuer ist. Es wird derzeit an der Rosenstraß...

Dortentwicklung Hitzhusen - Bürger durften Himmelschlösser bauen
Uwe Straehler-Pohl 22.09.2020
Bastian Modrow 21.09.2020