Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Vor dem Krieg geflohen – aber eine berufliche Perspektive in Seth bekommen
Region Segeberg

Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine haben bei MIE in Seth eine Persoektive

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 23.04.2022
Von Nicole Scholmann
Tetiana Nepokupne (links) und Oxana Shokur kommen aus der umkämpften Stadt Charkiw und sind nun in Seth beim Unternehmen MIE angekommen. Sobald sie eine Arbeitserlaubnis haben, werden sie in dem Trocknungsraum von MIE ihre Arbeit aufnehmen und spezielle Salzplatten reparieren.
Tetiana Nepokupne (links) und Oxana Shokur kommen aus der umkämpften Stadt Charkiw und sind nun in Seth beim Unternehmen MIE angekommen. Sobald sie eine Arbeitserlaubnis haben, werden sie in dem Trocknungsraum von MIE ihre Arbeit aufnehmen und spezielle Salzplatten reparieren. Quelle: Nicole Scholmann
Seth

Nach der ersten Freude, in Sicherheit zu sein, kommen jetzt die schlimmen Träume. Denn Tetiana Nepokupne und Oxana Shokur haben den Krieg hautnah erle...