Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Krückauwanderweg eröffnet
Region Segeberg Krückauwanderweg eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 21.08.2019
Von Nicole Scholmann
Rolf Suhr (von links), Bürgermeister Hanno Krause, Christoph Toschke und Wolfram Munder eröffneten traditionsgemäß mit dem Durchschneiden eines Bandes den Krückauwanderweg.
Rolf Suhr (von links), Bürgermeister Hanno Krause, Christoph Toschke und Wolfram Munder eröffneten traditionsgemäß mit dem Durchschneiden eines Bandes den Krückauwanderweg. Quelle: Nicole Scholmann
Anzeige
Kaltenkirchen

Knapp drei Monate hatte die Bauzeit betragen. Die Kosten betrugen 250000 Euro. „Wir mussten etwas später anfangen als geplant, weil das Wetter nicht passte“, sagte Munder. Aber man habe einen kleinen zeitlichen Puffer gehabt und sei rechtzeitig fertig geworden.

Das neue Stück Wanderweg von der Nikolaus-Otto-Straße zur Hamburger Straße ist für Fußgänger und Radfahrer gedacht, motorisierte Fahrzeuge nicht nicht gestattet. Die überplante Fläche ist 12000 Quadratmeter groß und eine Ausgleichsfläche, durch die die Krückau fließt.

Beleuchtung nicht genehmigt

Die Beleuchtung des Weges wurde von der Unteren Naturschutzbehörde nicht genehmigt, erklärte Bürgermeister Krause. Die vorhandenen Biotope mit den dort lebenden Fledermäusen in den Erlenbrüchen im südlichen Bereich seien schützenswert. Straßenlaternen würden die nachtaktiven Tiere irritieren. Trotz der fehlen Beleuchtung setzt Krause darauf, dass das neue Teilstück des Wanderweges auch als Schulweg genutzt werden wird. Schließlich sei es vom Ende des Weges nur ein Katzensprung zur Leibniz Privatschule und zur AKN-Haltestelle Kaltenkirchen-Süd.

Neben dem breiten und befestigten Weg wurden mehrere Sitzbänke sowie zwei Tische aufgestellt.

Mehr über den Kreis Segeberg lesen Sie hier.

Sylvana Lublow 21.08.2019
Michael Stamp 21.08.2019
Nadine Materne 21.08.2019