Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Nach dem Abriss kommt jetzt der Neubau der Schlappenmoorbrücke
Region Segeberg

Neue Schlappenmoorbrücke in Henstedt-Ulzburg genehmigt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 18.12.2021
Von Nicole Scholmann
Im März 2021 wurde die alte Brücke über die Alster abgerissen. Der Protest war groß. Bauamtsleiter Jörn Mohr konnte nun bekannt geben, dass alle Genehmigungen für den Neubau vorliegen.
Im März 2021 wurde die alte Brücke über die Alster abgerissen. Der Protest war groß. Bauamtsleiter Jörn Mohr konnte nun bekannt geben, dass alle Genehmigungen für den Neubau vorliegen. Quelle: Nicole Scholmann
Anzeige
Henstedt-Ulzburg

Lange hatte die Gemeindeverwaltung Henstedt-Ulzburg auf die Genehmigungen gewartet, jetzt gab es das Okay. Die Ersatzbrücke über die Alster im Naturschutzgebiet Oberalsterniederung kann errichtet werden. Das bestätigt Bauamtsleiter Jörn Mohr. Die Verwaltung hatte darauf gewartet, schriftliche Einverständnisse von der Unteren Wasserbehörde und der Unteren Naturschutzbehörde zu erhalten.

Außerdem wurde auf das Okay des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) gewartet. Die gibt über die Aktivregion Alsterland finanzielle Zuschüsse in Höhe von 60.000 Euro. Um diese zu erhalten, darf aber nicht bereits mit dem Bau angefangen werden. Jetzt gab es den Daumen hoch von den drei Behörden. „Jetzt können wir konkret werden“, sagt Mohr.

Schachtringe müssen ins Erdreich gebracht werden

Die Mitarbeitenden des Baubetriebshofes werden die Holzbrücke bauen. Nun werde Material bestellt. Außerdem sollen Preise für Erdarbeiten eingeholt werden. Die neue Brücke, die deutlich schmaler werden soll als die abgerissene Brücke, muss auf einem tiefen Fundament errichtet werden, da es sich in dem Bereich des Naturschutzgebietes um eine Moorfläche handelt. „Da müssen Schachtringe ins Erdreich gebracht werden“, beschreibt Jörn Mohr. Diese Arbeiten werden, so schätzt er, bis zu 20.000 Euro kosten. Die ganze Maßnahme wird etwa 110.000 Euro kosten.

Neue Schlappenmoorbrücke soll im Frühjahr stehen

Bauamtsleiter Mohr hofft, dass im Frühjahr die Brücke fertig ist. „Das wird ja keine neue Köhlbrandbrücke“, sagt der Rathausmitarbeiter. Für die Mitarbeitenden des Baubetriebshofes ist der Brückenbau nichts Neues. Sie haben bereits einige Holzbrücken gebaut und dafür viel Lob eingeheimst. Über die Nachricht vom Fortschritt der Schlappenmoorbrücke freute sich auf der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung Dr. Axel Holtz (BFB). „Ich bin Mitglied im Alpenverein und würde gerne bald eine Wanderung dort anbieten“, sagte Holtz.

Nicole Scholmann 18.12.2021
Nadine Materne 17.12.2021
Thorsten Beck 17.12.2021