Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Zu viel Phosphor im Wardersee: Viele Kläranlagen sollen nachgerüstet werden
Region Segeberg

Phosphor schadet dem Wardersee: Kläranlagen in Segeberg müssen aufwendig nachrüsten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:15 20.04.2022
Von Nadine Materne
Zahlreiche Kläranlagen sind über die Trave an den Wardersee angeschlossen, auch die in Neuengörs. Der See leidet seit Langem unter zu hohen Phosphoreinträgen. Nun sollen viele Kläranlagen mit einer so genannten Phosphat-Fällung nachgerüstet werden.
Zahlreiche Kläranlagen sind über die Trave an den Wardersee angeschlossen, auch die in Neuengörs. Der See leidet seit Langem unter zu hohen Phosphoreinträgen. Nun sollen viele Kläranlagen mit einer so genannten Phosphat-Fällung nachgerüstet werden. Quelle: Nadine Materne
Amt Trave-Land

Mit jedem 10-Liter-Eimer Wasser, das in den Wardersee fließt, gelangt auch ein Milligramm Phosphor in das Gewässer. Ein Milligramm, das klingt nicht n...