Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Fußball Befreiungsschlag für Deutschland
Sport Fußball Befreiungsschlag für Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:45 05.07.2014
Von Gerhard Müller
Foto: Die Helden von Bern ließen mit dem 3:2 am 4. Juli 1954 eine ganze Nation jubeln, stehend von links: Bundestrainer Sepp Herberger, Fritz Walter, Helmut Rahn, Jupp Posipal, Horst Eckel, Werner Liebrich, Ottmar Walter, Hans Schäfer und Max Morlock. Knieend von links: Karl May, Toni Turek und Werner Kohlmeyer. Kleines Foto: Die Nachkriegszeit wirkte sich noch im WM-Endspiel 1966 auf Uwe Seeler und die Zurückhaltung nach dem Wembley-Tor aus.
Die Helden von Bern ließen mit dem 3:2 am 4. Juli 1954 eine ganze Nation jubeln, stehend von links: Bundestrainer Sepp Herberger, Fritz Walter, Helmut Rahn, Jupp Posipal, Horst Eckel, Werner Liebrich, Ottmar Walter, Hans Schäfer und Max Morlock. Knieend von links: Karl May, Toni Turek und Werner Kohlmeyer. Kleines Foto: Die Nachkriegszeit wirkte sich noch im WM-Endspiel 1966 auf Uwe Seeler und die Zurückhaltung nach dem Wembley-Tor aus. Quelle: Foto Archiv/Simon
Kiel

„Aus! Aus! Aus! Aus! Das Spiel ist aus! Deutschland ist Weltmeister, schlägt Ungarn mit drei zu zwei Toren im Finale in Bern!“ Diese 22 Worte von Hörf...