Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Fußball KN-Orakel Trixi fällt die Entscheidung schwer
Sport Fußball KN-Orakel Trixi fällt die Entscheidung schwer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 16.06.2016
Von Günter Schellhase
KN-Orakel Trixi sagt das EM-Spiel Deutschland gegen Polen voraus. Quelle: Ulf Dahl
Theresienhof/Kiel

Die Premiere ist gelungen. Trixi hatte gleich beim Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft den richtigen Riecher und den siebten Sinn für den Erfolg. Das KN-Orakel der Kieler Nachrichten und Segeberger Zeitung, unterstützt von der Vater Unternehmensgruppe, hatte vor dem Spiel gegen die Ukraine auf einen Sieg von Jogis Jungs getippt – und Recht gehabt. Am Ende stand es 2:0. Und wer das Spiel verfolgt hat, weiß: So klar wie das Ergebnis war es auf dem Feld nicht immer.

Aber nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Am Mittwochabend gegen Polen wird es eine ganz enge Kiste – findet jedenfalls unser Mini-Schwein Trixi, das sich erneut entscheiden musste. Und das fiel ihm ganz schön schwer. Schon beim Marsch aus dem Stall aufs Spielfeld ist das zu beobachten. Trixi stürmt nicht hoch motiviert zum Anstoß, sondern trottet eher gemächlich in Richtung der beiden Tore. Auch Anfeuerungsrufe von Frauchen Uta Borchert bringen nicht viel. Trixi treibt sich zwar mit der Kugel vor dem deutschen Tor herum, rüsselt den Ball aber nicht hinein.

Es mag am schwülwarmen Wetter liegen, dass das Minischwein nicht so richtig in die Gänge kommt. Schon der obligatorische Sprung über das Hindernis gelingt erst im zweiten Anlauf. Nur langsam trippelt Trixi anschließend zum Ball und verfehlt ihn.

In der zweiten Angriffswelle stupst sie ihn zwar in Richtung deutsches Tor – doch nicht ins Netz. Auch nach der Halbzeit ist Trixi scheinbar wenig motiviert. Mit einem Kopfstoß treibt das Borstenvieh die Kugel zwar wieder zum deutschen Strafraum, doch der Ball bleibt auf dem Elfmeterpunkt liegen – und wird dann vom Minischwein nicht weiter beachtet. Was könnte das bedeuten? Dass es einen Elfmeter für Deutschland gibt? „Trixi ist sich nicht ganz sicher“, sagt Uta Borchert etwas besorgt und interpretiert das Orakel so: „Vielleicht gewinnt Deutschland per Elfmeter nach einem Foul 1:0 oder das Spiel geht 0:0 aus.“ Schau'n mer mal, würde der Kaiser wohl sagen.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund um das EM-Spiel Russland gegen Slowakei in Lille sind insgesamt 36 Fans festgenommen und 50 Menschen von Rettungskräften versorgt worden. 16 von ihnen mussten in Krankenhäusern stationär behandelt werden, wie die Präfektur des Départements Nord mitteilte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 16.06.2016

Die deutsche Mannschaft hat ihren zweiten Turnierauftritt. Im Stade de France, vor sieben Monaten Ziel von Terrorattacken, geht es gegen Polen. In Lens kommt es zum brisanten britischen Insel-Duell zwischen England und Wales.

Deutsche Presse-Agentur dpa 16.06.2016

Der zweite Turniersieg bringt den Weltmeister schon ins EM-Achtelfinale. Bundestrainer Joachim Löw aber warnt vor der Konterstärke der Polen. Das Comeback von Mats Hummels steht bevor. Alle hoffen, dass es keine weiteren Fan-Ausschreitungen gibt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 16.06.2016