Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Holstein Kiel Auch Porath erleidet Muskelfaserriss
Sport Holstein Kiel Auch Porath erleidet Muskelfaserriss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 25.09.2019
Von Marco Nehmer
Keine Option fürs Fürth-Spiel: Finn Porath (links). Quelle: Sonja Paar
Kiel

Der aus Unterhaching gekommene Ex-Hamburger erweitert damit das Lager der Verletzten bei den Störchen, das sich zunehmend füllt. Bereits am Dienstag hatte der Verein bestätigt, dass sich Emmanuel Iyoha und Aleksandar Ignjovski jeweils einen Muskelfaserriss zugezogen haben, mindestens bis zum Spiel gegen Jahn Regensburg (6. Oktober) nicht zur Verfügung stehen werden.

Derweil ist Muskelfaserriss-Patient Philipp Sander nach seiner Blessur aus dem Spiel beim FC St. Pauli (1:2) zumindest wieder ins Lauftraining eingestiegen. Gleichwohl wird es auch bei ihm für Fürth nicht reichen, ebenso wie bei Langzeit-Ausfall Jannik Dehm.

Ungeachtet dessen absolvierten die Störche unter der Leitung von Trainer Ole Werner am Mittwoch gleich zwei Einheiten, steigerten allmählich die Intensität. Am Donnerstag wird es erneut eine öffentliche Doppel-Einheit geben (10 Uhr und 15 Uhr).

Mehr zu Holstein Kiel lesen Sie hier.

David Atangas Auftritt gegen Hannover 96 hat bei Fußball-Zweitligist Holstein Kiel Hoffnungen geweckt. Jetzt trifft er auf seinen Ex-Klub SpVgg Greuther Fürth und schielt auf einen Einsatz in der ersten Elf - an den vor gar nicht allzu langer Zeit kaum zu denken war.

Marco Nehmer 25.09.2019

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat den Streit mit dem 1. FC Köln um eine Aufstiegsprämie für Trainer Markus Anfang noch nicht beendet. Vereinspräsident Steffen Schneekloth dementierte einen Medienbericht, nach dem die KSV den Streit auf Anraten ihrer Anwälte aufgegeben habe.

Marco Nehmer 24.09.2019

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel muss in der kommenden Zeit ohne Emmanuel Iyoha und Aleksandar Ignjovski auskommen. Beide laborieren jeweils an einem Muskelfaserriss. Am Dienstag musste zudem Finn Porath die Einheit abbrechen. Ob es für das Spiel bei der SpVgg Greuther Fürth reicht, ist ungewiss.

Marco Nehmer 24.09.2019