Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Holstein Kiel Dritter Advent, dritter Sieg für Holstein Kiel?
Sport Holstein Kiel Dritter Advent, dritter Sieg für Holstein Kiel?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:58 09.12.2016
Von Andreas Geidel
Rollentausch: Mathias Fetsch (re.) könnte am Sonnabend den gesperrten Dominick Drexler (li.) im Sturmzentrum ersetzen. Quelle: nawe/holstein kiel (hfr)
Anzeige
Kiel

Markus Anfang hat die Adventszeit zur Phase der Selbstbelohnung für den Fußball-Drittligisten Holstein Kiel ausgerufen. Den Erfolgen gegen Regensburg (2:1) und in Rostock (4:1) soll am Sonnabend (14 Uhr) gegen die SG Sonnenhof Großaspach der dritte Dreier in Serie folgen. „Wir dürfen nicht locker lassen. Zwei Kerzen brennen schon, jetzt soll am Sonntag auch die dritte brennen“, sagt der Cheftrainer der Störche vor dem letzten Heimspiel des Jahres.

Seit sieben Partien sind die Kieler ungeschlagen, haben sich auf leisen Sohlen und zum Teil spektakulären Auftritten auf Tabellenplatz vier geschlichen. „Wir haben Spaß, wenn wir gewinnen. Und wenn wir dazu noch gut gespielt haben, haben wir noch mehr Spaß. Das ist unser Anspruch, deshalb sind wir Profis“, lautet die entwaffnend simple Formel Anfangs.

Zapel: Keine Kaffeefahrt nach Kiel

 Wenn’s denn auch immer so einfach wäre. Der selbsternannte Dorfklub aus Großaspach hat via Trainer Oliver Zapel bereits eine Kampfansage in Richtung Förde geschickt: „Das wird keine Kaffeefahrt nach Kiel!“ Der Glaube an die eigene Stärke kommt nicht von ungefähr. Lediglich fünf Gegentreffer haben die SG-Profis bei acht Begegnungen in der Fremde kassiert.

 Auch in Sachen Taktik zeigt sich der Tabellen-Zwölfte selbstbewusst. „Bei uns gibt’s keinen Fußball aus dem Versuchslabor. Die Zeit der Experimente ist vorbei. Unsere Grundordnung ist schwer für den Gegner zu greifen. Wir wollen auch Holstein überraschen“, kündigt Zapel, der seine Strategie nach eigenen Worten stets am Gegner ausrichtet, an.

KN-KSV-Liveticker

 Verfolgen Sie das Spiel am Sonnabend ab 14 Uhr hier im KN-KSV-Liveticker.

Anfang hingegen orientiert die Flugrichtung der Störche an den eigenen Qualitäten. „Unsere Spieler sind in der Lage, schnell auf Maßnahmen des Gegners zu reagieren. Unser Ziel bleibt es, variabel zu agieren und Dominanz auszuüben“, so der 42-jährige Fußballlehrer, dessen Schützlinge mit fünf Siegen, zwei Remis, einer Niederlage und einem Torverhältnis von 15:5 auf Platz zwei der Heimtabelle logieren.

 Personelles Kardinalproblem an diesem Sonnabend ist die Gelbsperre von Dominick Drexler. Der 26-Jährige hatte in Rostock nicht nur wegen seines Tores zum 3:1 einmal mehr seine Extraklasse bewiesen. Gegen Großaspach sind Mathias Fetsch und Manuel Janzer die ersten Alternativen für das Angriffszentrum. „Bei den Nominierungskriterien spielen die Trainingsleistungen die wichtigste Rolle. Manuel hat in den vergangenen zwei Wochen seit seiner Muskelverletzung gut gearbeitet. Mathias merkt man an, dass er unbedingt will“, so Anfang.

Verletzte bei Holstein Kiel

 Fehlen wird neben Evans Nyarko (Muskelfaserriss) und Miguel Fernandes (Aufbautraining) weiter Patrick Kohlmann. Der 33-jährige Linksverteidiger kämpft derzeit in der westfälischen Heimat in der Reha und mit Unterstützung seiner zwecks Einschulung des Kindes bereits nach Dortmund zurückgekehrten Familie an der Linderung der anhaltenden Bandscheibenbeschwerden.

 Naturgemäß drückt Kohlmann seinen Kollegen die Daumen. Sollte den Kielern tatsächlich der dritte Dreier am Stück gelingen, besäße auch die sonntägliche Video-Analyse des Trainergespanns Anfang/Tom Cichon besinnliche Advents-Züge – und dies ohne technische Behinderung. Denn seit Mittwoch haben die in der prominentesten Fußballer-WG der Stadt lebenden Rheinländer endlich einen privaten Internetanschluss.

Trainer.Frage

Auch in der kommenden Woche wird Markus Anfang wieder Ihre Fragen beantworten. Was Sie dafür tun müssen? Schicken Sie uns eine Mail mit ihrer Frage (bitte kurz halten – die Frage wird im Video eingeblendet) an trainer.frage@kieler-nachrichten.de oder stellen Sie Ihre Frage bei Twitter unter dem Hashtag #trainer_frage an @kn_online.

Wird Holstein Kiel in der Winterpause Spieler abgeben? Bekommt Ersatztorwart Robin Zentner in der Rückrunde seine Chance im Tor? Fragen wie diese haben unsere Leser und Nutzer dem Holstein-Trainer Markus Anfang gestellt. Sehen Sie hier seine Antworten im Video.

KN-online (Kieler Nachrichten) 08.12.2016

Der Himmel grau, die Stimmung bei Holstein Kiel aufgeheizt: Beim Kleinfeld-Turnier im Rahmen der Trainingseinheit am Mittwoch gerieten die in einem von drei Teams vereinten Alpha-Tiere Kenneth Kronholm, Dominik Schmidt, Dominic Peitz und Dominick Drexler kurzzeitig kräftig verbal aneinander.

Andreas Geidel 08.12.2016

Von Dorf zu Dorf – und doch in eine andere Welt. Vier Spielzeiten schwang Oliver Zapel das Zepter beim SV Eichede.

Andreas Geidel 07.12.2016