Einblicke bei Instagram - So leben die Holstein-Profis in Corona-Quarantäne
Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Holstein Kiel So leben die KSV-Profis in Quarantäne
Sport Holstein Kiel So leben die KSV-Profis in Quarantäne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:23 19.03.2020
Von Marco Nehmer
Das Smartphone ist für Jannik Dehm (Mitte) und Co. im Moment das bevorzugte Werkzeug, um mit der Außenwelt in Kontakt zu bleiben. Bei Instagram sind die Holstein-Profis auch in Quarantäne aktiv. Quelle: Uwe Paesler
Anzeige
Kiel

Pressekonferenzen? Gibt es nicht mehr. Interviews in der Mixed Zone? Dafür müsste überhaupt erst einmal wieder Fußball gespielt werden. Und weil die Profis von Holstein Kiel nach dem positiven Corona-Befund bei Stefan Thesker seit Sonnabend in häuslicher Quarantäne sind, ist nicht einmal die Abwicklung von Telefongesprächen über den Klub möglich. Der Informationsfluss versiegt an der Türschwelle der isolierten Kicker. Nichts dringt nach außen. Gar nichts?

Doch. Denn Profisportler sind als Personen des öffentlichen Lebens immer auch Vermarkter in eigener Sache. Regelmäßige Lebenszeichen auf Social-Media-Plattformen wie Instagram sind daher Pflicht. Die Follower wollen bedient werden. Und davon gibt es einige.

Anzeige

Insgesamt haben 243000 Menschen die Einzel-Accounts der Störche bei Instagram abonniert. Das entspricht ziemlich genau der Gesamtbevölkerung Kiels. Oder dem Zuschaueraufkommen im Holstein-Stadion während einer ganzen Saison – bei sehr guter Auslastung.

Schwitzen, zocken, lesen

Äußerst aktiv in diesen Tagen der Abschottung ist etwa Fabian Reese, mit 32100 Followern auf Reichweiten-Platz zwei hinter – natürlich – Jae-Sung Lee. Der Südkoreaner versammelt 50800 Follower hinter sich.

Von Reese jedenfalls erfährt man, dass er keineswegs faulenzt: In seinem kleinen Fitnessraum schuftet der Winterneuzugang an der Form für die mögliche Wiederaufnahme der in der Corona-Krise unterbrochenen Saison. Und er pflegt soziale Kontakte: Mit Phil Neumann (8129 Follower), der noch in den Federn liegt, wird sich an Tag drei der Quarantäne per Videoanruf unterhalten, mit dem Fürther Ex-Kollegen Tobias Mohr online Call of Duty gezockt.

Aber Reese greift auch zum Buch: 21 Lektionen für das 21 Jahrhundert von Yuval Noah Harari. Sein Teamkollege Jannik Dehm (2200 Follower) ist dem geschriebenen Wort ebenfalls nicht abgeneigt. Am Montag auf dem literarischen Speiseplan des Rechtsverteidigers: Sleep – Schlafen wie die Profis von Nick Littlehales. Littlehales ist als persönlicher Schlaf-Coach von Cristiano Ronaldo bekannt geworden. Von CR7 lernen heißt siegen lernen. Oder eben schlafen. Im Moment haben die KSV-Profis zumindest viel Zeit dazu in den eigenen vier Wänden.

Newsletter der Kieler Nachrichten

Kennen Sie schon die Post aus dem Newsroom? Den kostenfreien Newsletter der Kieler Nachrichten versenden wir Mo-Fr ab 17 Uhr. Hier können Sie sich für unser Mailing anmelden.

Sie interessieren sich für Holstein Kiel? Dann melden Sie sich hier für den Newsletter "Holstein Kiel - Die Woche" kostenfrei an. Versand: jeden Freitag, 11.30 Uhr.

Die #StayAtHomeChallenge geht viral

Glücklich indes, wer einen Garten hat. Denn die eigene Grünfläche darf man auch in häuslicher Isolation betreten. So macht es zum Beispiel Tobias Fleckstein (1380 Follower), der in seiner Story ein Video postet, in dem sein Hund der Hauptdarsteller ist. Den offenbar von Fleckstein errichteten Parcours samt Hürden meistert der Vierbeiner mit Bravour. Noch mehr Körperbeherrschung hat wohl nur noch David Atanga: Der Flügelstürmer (21900 Follower) beliefert seine Follower mit einem Video mit akrobatischen Handstand-Pushs, die er oberkörperfrei und mit Musik unterlegt ausführt.

Am Mittwoch beginnt Tag fünf der Quarantäne. Neun kommen noch. Das eine oder andere Insta-Highlight liegt also noch vor uns – zumal es nur eine Frage der Zeit ist, bis die #StayAtHomeChallenge bei den Störchen ankommt. Mit ihr werben Fußballer weltweit derzeit mit kurzen Videos in ihren Instagram-Storys dafür, zu Hause zu bleiben und sich regelmäßig die Hände zu waschen. Dabei wird eine Rolle Toilettenpapier mit den Füßen jongliert. Die ersten Holstein-Spieler sind schon nominiert. Es bleibt spannend!

Lesen Sie auch:

Weitere Informationen zum Coronavirus erhalten Sie auf unserer Themenseite.

Mehr zu Holstein Kiel lesen Sie hier.

Das Coronavirus hat Deutschland im Griff. Der Fußball ruht ebenso im Millionengeschäft Bundesliga, wie auch in der tiefsten Kreisklasse. Zweitligist Holstein Kiel durchlebt eine Saison mit Höhen und Tiefen. Der KN-Sportbuzzer hat den bisherigen Saisonverlauf in einer Bildergalerie zusammengestellt.

Andrè Haase 17.03.2020

Der KN-Sportbuzzer will an dieser Stelle in den Tagen der wirklich großen Sorgen im Leben ab heute ein wenig Ablenkung schaffen. Mit persönlichen Anekdoten aus der Historie des Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel, mit Neuigkeiten aus dem Nest der Störche, mit Videos und Bilderstrecken.

Andrè Haase 17.03.2020

Die Wahrscheinlichkeit, im Sommer die Saison zu Ende spielen zu können, ist am Dienstag rapide angestiegen: Durch die Verschiebung der Europameisterschaft steht den Klubs nun mehr Zeit zur Verfügung. Zweitligist Holstein Kiel könnte damit bis Ende Juni Pflichtspiele bestreiten.

Marco Nehmer 17.03.2020