Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Holstein Kiel Holstein Kiel spielt 1:1-Unentschieden
Sport Holstein Kiel Holstein Kiel spielt 1:1-Unentschieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 01.09.2019
Von Andrè Haase
Aues Philipp Riese (li.) und Kiels Jae Sung Lee kämpfen um den Ball.
Aues Philipp Riese (li.) und Kiels Jae Sung Lee kämpfen um den Ball. Quelle: Axel Heimken/dpa
Anzeige
Kiel

KSV-Coach André Schubert überraschte mit der Aufstellung und setzte im Angriff auf Daniel Hanslik, der somit zu seinem Startelfdebüt im Bundesliga-Unterhaus kam. Das Spiel begann hektisch. Salih Özcan stürmte mit dem Ball am Fuß auf die Gästeabwehr, doch sein Einsteigen gegen Jan Hochscheidt wurde mit einem Foulspiel geahndet. Der nächste Angriff von der KSV ließ nicht lange auf sich warten. Johannes van den Bergh schickte Makana Baku (5.) mit einem schönen Pass. Die Hereingabe des Flügelspielers wurde von FC-Keeper Martin Männel aber hervorragend pariert.

Daniel Hanslik (10.) mit Großchance - Makana Baku (23.) scheitert an Männel

Die nächste Chance hatte Mittelstürmer Daniel Hanslik (10.), als er eine Hereingabe von Johannes van den Bergh per Direktabnahme knapp über das FC-Tor beförderte. Die Gäste aus Aue blieben durch schnell vorgetragene Konter gefährlich. Mit langen Bällen überbrückte die Schuster-Elf das Mittelfeld, doch die Innenverteidigung um Phil Neumann und Hauke Wahl stand bis dato gut. Es dauerte bis zur 23. Minute, als Makana "Rudi" Baku aus gut 20 Metern abzog, doch Martin Männel im FC-Kasten hatte keine Mühe, den Ball zu parieren.

Dominik Reimann (26.) pariert glänzend gegen Fandrich

In der 26. Spielminute tauchte Clemens Fandrich frei vor KSV-Keeper Dominik Reimann auf. Mit einem tollen Relex verhinderte der 21-Jährige den Gegentreffer. Drei Minuten später der erste Wechsel auf Kieler Seite. Stefan Thesker kam für den angeschlagenen Alex Mühling. Die Gäste machten Druck. Dimitrij Nazarov (32.) zog per Direktabnahme ab, der Ball ging knapp über den Kasten. Auf der Gegenseite setzte Daniel Hanslik (33.) den Ball gegen den rechten Pfosten. Eine Minute später scheiterte Makana Baku aus kurzer Distanz an Martin Männel im FC-Gehäuse.

Jan Hochscheidt (48.) trifft zum 1:0 für Aue - Reimann hält Elfmeter von Nazarov

Beide Trainer schickten ihre Teams unverändert in die zweite Halbzeit. Die Auer begann wie die Feuerwehr. Jan Hochscheidt (48.) gelang aus spitzem Winkel das 1:0 für die Gäste. Unhaltbar für KSV-Keeper Dominik Reimann. Zwei Minuten später parierte Reimann einen Fandrich-Schuss überragend. Wiederum war es Reimann, der in der 54. Minute, nach Videobeweis, einen Foulelfmeter von Dimitrij Nazarov überragend abwehren konnte.

Lesen Sie hier auch das Interview mit Aue-Chefcoach Dirk Schuster 

Emmanuel Iyoha (59.) trifft nur den Außenpfosten - Lee (73.) trifft zum 1:1

KSV-Trainer André Schubert reagierte und brachte für den schwachen van den Bergh Angreifer Emmanuel Iyoha (55.), der vier Minuten später mit einem tollen Schuss nur den linken Außenpfosten traf. Im Gegenzug rettete Aleksandar Ignjovski in höchster Not für den bereits geschlagenen Dominik Reimann. Dann endlich der Ausgleich für die Störche. Nach toller Vorarbeit von Stefan Thesker drückte Jae-Sung Lee (73.) den Ball per Kopf über die Linie. Großes Glück für die KSV, als der eingewechselte Florian Krüger den Ball in der 79. Minute knapp neben das Kieler Gehäuse setzte.

Weitere Nachrichten zu Holstein Kiel lesen Sie hier. 

Marco Nehmer 01.09.2019
Niklas Schomburg 30.08.2019
Vor Heimspiel gegen Aue - Holsteins Personaldecke wird dünner
Marco Nehmer 30.08.2019