Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Holstein Kiel Arne Sicker verlängert bis 2019
Sport Holstein Kiel Arne Sicker verlängert bis 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 15.12.2016
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Arne Sicker hat seinen Vertrag bei Holstein Kiel bis 2019 verlängert. Quelle: Uwe Paesler (Archiv)
Kiel

Er war zuletzt Kapitän der U19 und hat vor dieser Saison seinen ersten Vertrag als Profi unterschrieben. „Ich bin davon überzeugt, dass ich hier eine gute Zukunft haben werde“, sagt der in Gammelby aufgewachsene Sicker, der im bisherigen Saisonverlauf wiederholt in der Startformation stand. „Mannschaft, Trainer, Verein – das passt einfach alles super.“ Auch Ralf Becker, Geschäftsführer Sport der KSV, freut sich über die Unterschrift des Linksverteidigers. „Arne ist ein talentierter Spieler mit einem großen Potential, der noch am Anfang seiner Entwicklung steht“, sagt Becker. „Wir freuen uns darüber, dass mit ihm ein Spieler aus dem eigenen Nachwuchs die KSV auf ihrem eingeschlagenen Kurs weiter begleiten wird.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist eine jener ewigen Fragen, die niemals eindeutig und nachhaltig beantwortet werden können: Ist das Glas halbvoll oder halbleer? Darüber sinniert man beim Halleschen FC schon die gesamte Hinrunde lang.

Thomas Pfeiffer 15.12.2016

Die Befürchtungen haben sich bestätigt: Niklas Hoheneder, Innenverteidiger des Fußball-Drittligisten Holstein Kiel, hat sich bei der 1:2-Heimniederlage am vergangenen Sonnabend gegen die SG Sonnenhof Großaspach einen Bänderanriss im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Thomas Pfeiffer 12.12.2016
Holstein Kiel 1:2 gegen Großaspach - Mit Video - Holstein Kiel verschenkt Heimsieg

So grausam, so ungerecht kann Fußball sein! Mit 4:1, ja 5:1 hätte Drittligist Holstein Kiel das letzte Heimspiel des Jahres am Sonnabend trotz gewaltiger Rückschläge (Rote Karte gegen Dominik Schmidt/50., Verdacht auf Bänderriss bei Niklas Hoheneder) gewinnen müssen.

Andreas Geidel 10.12.2016