Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Holstein Kiel Findet das Derby Holstein Kiel gegen St. Pauli statt?
Sport Holstein Kiel Findet das Derby Holstein Kiel gegen St. Pauli statt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 09.02.2020
Von Niklas Schomburg
In Kiel könnte Sturmtief "Sabine" Auswirkungen auf die Zweite Liga nehmen. Findet das Nordderby Holstein Kiel gegen St. Pauli am Montagabend im Holstein-Stadion statt? Quelle: Uwe Paesler / Ulf Dahl / Daniel Bockwohldt/dpa
Kiel

Aktuell gebe es keine Befürchtungen, dass das Nordduell zwischen Holstein Kiel und dem FC St. Pauli am Montagabend (20.30 Uhr, Holstein-Stadion Kiel) abgesagt werden muss, teilte die KSV mit. "Aber wir müssen die Wetterlage natürlich im Auge behalten", erklärte Holstein-Pressesprecher Wolf Paarmann.

"In erster Linie müssen wir die An- und Abreise der Fans im Blick behalten. Dazu lässt sich erst am Montagvormittag eine genauere Einschätzung der Lage abgeben", so Paarmann.

"Sabine" soll in der Nacht auf Montag besonders heftig wüten

Genau unter Berücksichtigung dieses Punktes war am Sonntag die Bundesligapartie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln abgesagt worden. „Wir haben nicht befürchtet, dass im Stadion etwas passieren könnte. Während der Spielzeit wäre es wahrscheinlich ruhig geblieben, aber bei der Abreise der vielen Besucher bestand dann halt Gefahr“, hatte Borussias Mediendirektor Markus Aretz gesagt.

Sturmtief "Sabine" (aktuelle Infos zum Sturm in Schleswig-Holstein hier im Live-Blog) soll in der Nacht von Sonntag auf Montag besonders heftig wüten, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Am Montag soll sich die Lage dann wieder etwas entspannen, für die Anstoßzeit des Nordduells zwischen Holstein und St. Pauli sind aktuell 17 Knoten Wind (5 Beaufort) mit Böen von bis zu 33 Knoten (7 Bf) vorhergesagt.

Restkontingent an Tickets noch verfügbar

Die Partie zum Abschluss des 21. Spieltags der Zweiten Fußball-Bundesliga im Holstein-Stadion ist noch nicht ausverkauft. Am Spieltag hat die Hauptkasse (Ticketcenter-Süd) ab 16.30 Uhr, das Ticketcenter-Ost ab 17.30 Uhr und das Ticketcenter-West ab 18.30 Uhr geöffnet.

Pro Person können gegen Vorlage des Personalausweises und einem damit in Schleswig-Holstein nachgewiesenen Wohnsitz zwei Karten gekauft werden.

Newsletter der Kieler Nachrichten

Kennen Sie schon unsere Newsletter?

Holstein Kiel - Die Woche: Jeden Freitag die wichtigsten Infos zu Zweitligist Holstein Kiel. Nah dran - geschrieben von Sportchef Alexander Hahn und den Holstein-Kiel-Reportern Marco Nehmer und Niklas Schomburg. Und so einfach erhalten Sie den Newsletter: Hier anmelden.

Post aus dem Newsroom: Montag bis Freitag, gegen 17 Uhr, senden wir Ihnen einen Überblick über die Nachrichtenlage in Schleswig-Holstein. Geschrieben wird der Newsletter abwechselnd von Chefredakteur Christian Longardt, seinem Stellvertreter Bodo Stade, Tanja Köhler (Mitglied der Chefredaktion) und Florian Hanauer (CvD). Hier können Sie den Newsletter kostenfrei bestellen.

Mehr zu Holstein Kiel lesen Sie hier.

Das Spiel können Sie im Liveticker verfolgen.

Lesen Sie auch

  • Klicken Sie hier, um die Auswirkungen von „Sabine“ im Rest Deutschlands zu sehen
Holstein Kiel KSV-Spiel gegen St. Pauli - Holstein bangt um Fabian Reese

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel bangt vor dem Nordduell gegen den FC St. Pauli (Montag, 20.30 Uhr) um den Einsatz von Flügelstürmer Fabian Reese. Angreifer Janni Serra wird dagegen gut sechs Wochen nach seinem Muskelfaserriss zumindest wieder im Kader stehen.

Niklas Schomburg 07.02.2020

Fabian Müller wird den Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel vorzeitig verlassen. Wie die Norddeutschen am Freitag mitteilten, beendet der 39-Jährige am 30. April nach fast zehn Jahren seine Tätigkeit als Direktor des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) auf eigenen Wunsch.

07.02.2020

Nach fast sieben Wochen ist er wieder da: Janni Serra. Am Donnerstag konnte der Stürmer von Holstein Kiel das volle Programm mit der Mannschaft abspulen. Er ist bereit für den Zweitliga-Nord-Kracher gegen den FC St. Pauli - und übt angesichts der Heimschwäche Kritik an den Ansprüchen aus dem Umfeld.

Marco Nehmer 06.02.2020