Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Holstein Kiel Holstein Kiel hofft gegen Hannover 96 auf mehr als 4100 Zuschauer
Sport Holstein Kiel

Holstein Kiel hofft gegen Hannover 96 auf mehr als 4100 genehmigte Zuschauer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 09.09.2021
Von Alexander Hahn
Jubel der Kieler Fans nach dem 3:0 gegen den FC Erzgebirge Aue Ende August. Demnächst soll es noch voller werden im Holstein-Stadion.
Jubel der Kieler Fans nach dem 3:0 gegen den FC Erzgebirge Aue Ende August. Demnächst soll es noch voller werden im Holstein-Stadion. Quelle: Sönke Ehlers
Anzeige
Kiel

4100 Zuschauer dürfen derzeit Spiele der KSV Holstein in der Zweiten Fußball-Bundesliga besuchen. Ausverkauft waren die drei Partien (Schalke, Regensburg, Aue) in dieser Saison nie. Trotzdem plant der Verein, zum kommenden Heimspiel am 18. September (13.3 Uhr) gegen Hannover 96 die zulässige Kapazität zu erhöhen – und damit vor der am 20. September in Kraft tretenden neuen Landesverordnung, die ohnehin eine Öffnung aller Plätze möglich macht.

KSV will mit der Stadt Kiel eine Lösung für mehr genehmigte Zuschauer im Holstein-Stadion finden

Holstein Kiel bemühe sich, so die Mitteilung der Störche am frühen Donnerstagabend, bereits gegen Hannover 96 „gemeinsam mit der Stadt Kiel eine Lösung zu finden, um im Hinblick auf die kommende Landesverordnung mehr als die bisher genehmigten 4100 Zuschauerinnen und Zuschauer im Holstein-Stadion zulassen zu können“.

Grund ist auch die Analyse der Deutschen Fußball-Liga (DFL), wonach in den ersten Spielen der Saison 2021/22 bei insgesamt 900 000 verkauften Tickets in der Bundesliga und Zweiten Liga sowie im Supercup nur sechs Fälle bekannt wurden, bei denen es eine Kontaktnachverfolgung im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben hat. Dabei sei es nicht mal sicher, dass sich die Infizierten denn auch im Stadion angesteckt haben.

Der wöchentliche Newsletter der Sportredaktion

Was ist in dieser Woche bei Holstein Kiel los? Wer ist verletzt, wer in Topform? Erhalten Sie aktuelle Infos jeden Freitag in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Aus diesem Grund, so Holstein-Präsident und DFL-Vize Steffen Schneekloth „werden wir uns darum bemühen, in den kommenden Heimspielen auch wieder mehr Zuschauerinnen und Zuschauer im Stadion zulassen zu können – natürlich unter verantwortungsvollen Abwägungen zum Schutz der Fans und in enger Absprache mit den Behörden.“

Weiter kein Ticketverkauf an den Tageskassen

Die Karten für das Spiel gegen Hannover 96 sollen wie bisher zunächst für die Inhaber einer Dauerkarte verfügbar sein. Danach erhalten Mitglieder der KSV ein Vorkaufsrecht, ehe die restlichen Karten anschließend in den freien Verkauf gehen. Hierbei gilt, dass alle Tickets wie bisher nur digital zu erwerben sind. Einen Verkauf an den Tageskassen soll es nicht geben.

Andreas Geidel 09.09.2021
Andreas Geidel 09.09.2021