Holstein Kiel schlägt den 1. FC Nürnberg mit 1:0
Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Holstein Kiel Traumtor von Bartels zum 1:0-Sieg
Sport Holstein Kiel

Holstein Kiel schlägt den 1. FC Nürnberg mit 1:0

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 17.12.2020
Von Andrè Haase
Artistisch hebt Fin Bartels (re.) zum Seitfallzieher zum 1:0 für Holstein ab. Quelle: Otto Kasch
Anzeige
Kiel

Fin Bartels Tor in der 80. Spielminute sicherte den Kieler Störchen den 1:0-Sieg und die erneute Tabellenführung.

KSV-Coach Ole Werner setzte in der Startelf auf Jannik Dehm als Rechtsverteidiger und Janni Serra als Mittelstürmer. Für die beiden fanden sich Aleksandar Ignjovski und Niklas Hauptmann auf der Bank wieder.

Anzeige

Holstein mit mehr Ballbesitz – Nürnberg agiert mit Steilpässen

Die Hausherren hatten zunächst mehr Ballbesitz und erspielten sich in der 5. Spielminute die erste gefährliche Chance. Jonas Meffert schickt Rechtsverteidiger Jannik Dehm mit einem weiten Ball auf die Reise, doch FC-Keeper Christian Mathenia bereinigte die Situation. Die Gäste versuchten es mit Steilpässen auf die Sturmspitzen Felix Lohkemper und Manuel Schäffler, kamen jedoch nicht ernsthaft vor das Tor von KSV-Keeper Ioannis Gelios.

Joshua Mees mit Kopfballchance

Es dauerte bis zur 21. Minute, als die Franken zu einem Konter ansetzten. Fabian Schleusener wurde von Johannes Geis freigespielt und schob den Ball an Gelios vorbei ins Gehäuse, doch Schiedsrichter Thorben Siewer entschied auf Abseits. Die Antwort der Störche ließ nicht lange auf sich warten. Joshua Mees setzte nach einer schönen Flanke von Jae-Sung Lee den Ball per Kopf knapp rechts am Tor vorbei.

Mathenia pariert glänzend gegen Dehm und Mees

In der 34. Minute bewahrte FC-Keeper Mathenia sein Team vor dem Rückstand. Der 28-jährige Kapitän der Nürnberger parierte ein Geschoss von Jannik Dehm, der aus knapp 16 Metern aus halbrechter Position abzog. Eine butterweiche Flanke von Fin Bartels konnte Joshua Mees ebenfalls nicht an Mathenia vorbeibringen. Der Torhüter der Franken parierte den Kopfball des 24-jährigen Kielers sicher. so blieb es beim 0:0 zur Halbzeitpause.

Meffert-Schuss wird abgeblockt

Personell unverändert ging es in die zweiten 45 Minuten. Die erste Chance gehörte den Gästen, aber KSV-Keeper Ioannis Gelios war hellwach und pflückte die Ecke von Johannes Geis in der 48. Minute sicher runter. Nach einem Eckball in der 53. Minute hatte Jonas Meffert die große Chance, sein Team in Führung zu bringen, doch Nürnbergs Abwehrspieler Noel Knothe konnte den Ball blocken und die Situation somit entschärfen.

Gelios stark gegen Lohkemper

In der 59. Minute brachte KSV-Coach Ole Werner Fabian Reese für Joshua Mees. In der 66. Minute bestätigte Ioannis Gelios seine tolle Form. Der KSV-Keeper pflückte dem heranstürmenden Felix Lohkemper gekonnt das Leder vom Fuß. In der 72. Minute setzte Alex Mühling den Südkoreaner Jae-Sung Lee in Szene, aber FC-Akteur Johannes Geis war zur Stelle und konnte per Befreiungsschlag klären.

Bartels trifft zum 1:0

In der 80. Minute dann das 1:0 für die Hausherren. Eine tolle flanke des eingewechselten Fabian Reese nahm Fin Bartels direkt per Seitfallzieher und vollendete eiskalt. Die Schlussoffensive der Gäste blieb erfolglos, den die Störche verteidigten den knappen Vorsprung leidenschaftlich.

Der Liveticker zum Nachlesen.

Weitere News zu Holstein Kiel lesen Sie hier.

1:0-Sieg gegen Nürnberg - "Das war eine reife Leistung", so Wahl
Andrè Haase 16.12.2020
1:0-Sieg gegen Nürnberg - Holstein Kiel in Noten
Andrè Haase 16.12.2020
Niklas Schomburg 16.12.2020