Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Holstein Kiel Der Jahn im Doppel-Spagat
Sport Holstein Kiel

Jahn Regensburg im Doppel-Spagat zwischen Pokal, Holstein und Osnabrück

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 09.04.2021
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Trainer Mersad Selimbegovic und der SSV Jahn Regensburg kämpfen in Liga zwei noch gegen den Abstieg.
Trainer Mersad Selimbegovic und der SSV Jahn Regensburg kämpfen in Liga zwei noch gegen den Abstieg. Quelle: Armin Weigel/dpa
Anzeige
Regensburg

Zwar kämpfen die Teams an verschiedenen Tabellenfronten – Gemeinsamkeiten aber gibt es: Beide stecken nach Corona-Quarantäne mitten in der Terminhatz. Beide können sich mit einem Sieg in gute Position bringen. Bei beiden aber hakte es nach dem Re-Start: Holstein verlor zweimal, der Jahn holte aus drei Partien zwei Punkte.

Vom Kriegsflüchtling zum Profifußball-Coach

Und beide setzen auf einen jungen Coach mit Stallgeruch. Wie Ole Werner (32) bei der KSV ist auch Selimbegovic (38) gefühlt schon ewig beim Jahn. 2006 kam er vom FK Zeljeznicar in Sarajevo nach Regensburg. Dort fand „Mersucci“, der vor 29 Jahren im Bosnienkrieg als Kind mit seiner Familie aus der Kleinstadt Rogatica östlich von Sarajevo fliehen musste und bis Kriegsende 1995 heimatlos war, ein neues Zuhause.

Der wöchentliche Newsletter der Sportredaktion

Was ist in dieser Woche bei Holstein Kiel los? Wer ist verletzt, wer in Topform? Erhalten Sie aktuelle Infos jeden Freitag in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Beim Jahn arbeitete er sich hoch, erst als Verteidiger, dann als Co-Trainer. Seine aktive Karriere musste er 2012 mit einer Beckenverletzung beenden, parallel zum Coaching machte er eine Ausbildung zum Industriemechaniker. Als Achim Beierlorzer 2019 nach Köln wechselte, wurde Selimbegovic zum Chef befördert.

Erst Holstein, dann Sechs-Punkte-Spiel gegen Osnabrück

Nach einer Debütsaison ohne Abstiegsgefahr ist der Jahn aktuell noch nicht gesichert. Und steht in Kiel vor dem Doppel-Spagat: zwischen Pokal und Liga sowie zwischen dem Spiel beim Aufstiegskandidaten und dem beim direkten Konkurrenten Osnabrück am Mittwoch.

Deshalb muss das Pokal-Aus raus aus den Köpfen. „Es zeichnet uns aus, dass wir mit Rückschlägen umgehen können – wenn man das als Rückschlag bezeichnen will“, sagte Selimbegovic. „Wir fahren nach Kiel und wissen, dass wir auch dort gewinnen können, wenn wir einen guten Plan haben und einen guten Tag erwischen.

Von Niklas Schomburg und Martin Moravec (dpa)

Niklas Schomburg 08.04.2021
Niklas Schomburg 08.04.2021
Andrè Haase 08.04.2021