Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Holstein Kiel Gelios bleibt Werners Nummer eins
Sport Holstein Kiel Gelios bleibt Werners Nummer eins
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 27.09.2019
Von Marco Nehmer
Bekommt in Fürth erneut den Vorzug vor Dominik Reimann: Ioannis Gelios. Quelle: pat scheidemann
Kiel

"'Janni' wird am Sonntag in Fürth im Tor stehen", erklärte Werner. "Wir haben uns das Spiel gegen Hannover 96 noch einmal angeschaut und die Situation auch in der Trainingswoche beobachtet. Wir waren mit seiner Leistung grundsätzlich zufrieden", sagte Werner, und schloss: "Wir werden ihn erst einmal drin lassen."

Zudem verriet der Interimscoach im Vorfeld seines zweiten Spiels als verantwortlicher Trainer der Störche, dass er wohl wieder auf Routine in der Viererkette setzen wird: "Wir werden nichts über den Haufen werfen, was in der vergangenen Woche schon in Ansätzen funktioniert hat." Dominik Schmidt dürfte demnach wieder in der Zentrale auflaufen, Johannes van den Bergh links in der Kette verteidigen.

Fünf Störche fehlen in Fürth

Werner, der auf gleich fünf Spieler verzichten muss - neben Jannik Dehm und Philipp Sander fallen auch Emmanuel Iyoha, Aleksandar Ignjovski und Finn Porath mit Muskelfaserrissen aus -, machte der personellen Situation zum Trotz unter der Woche eine "positive Grundstimmung" aus und erklärte: "Wir wissen, dass wir in der kurzen Zeit keine Wunder bewirken können, aber wir haben einen Schritt gemacht."

Mehr zu Holstein Kiel lesen Sie hier.

Wenn Holstein Kiel am Sonntag (13.30 Uhr) bei der SpVgg Greuther Fürth gastiert, ist die ganze Stadt in Feierlaune. Das liegt zum einen am starken Saisonstart des Kleeblatts, zum anderen an der „Kärwa“: Ab Sonnabend steigt in Fürth die Michaelis-Kirchweih, eines der größten Volksfeste in Franken.

Niklas Schomburg 27.09.2019

Das erste Spiel des Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel unter Interimstrainer Ole Werner gegen Hannover 96 (1:2) brachte personell einige Änderungen, auch im Tor: Statt Dominik Reimann hütete Ioannis Gelios den Kasten. Der Deutsch-Grieche erlebte ein durchwachsenes Debüt mit zwei Gegentoren.

Niklas Schomburg 26.09.2019

Für Holstein Kiel steht viel auf dem Spiel an diesem Sonntag in Fürth. Zwei Jahre lang surften die Nordlichter trotz Trainer-, Sportdirektoren- sowie zahlreicher Spielerwechsel im Bundesliga-Unterhaus auf der Sympathie- und Erfolgswelle. Holstein-Experte Andreas Geidel durchleuchtet die Situation.

Andreas Geidel 26.09.2019